Sie sind hier: Start > Handytarife > Vergleich Surfstick-Flatrates für Notebooks


Die Kosten und Gebühren der Anbieter von SIM-Karte plus Surfstick am Notebook

SIM-Karte in Surfstick, Surfstick in USB-Slot vom Notebook und in wenigen Sekunden steht die Internetverbindung. Mit der Popularität des mobilen Internets wuchs auch der Zuspruch der Besitzer von Notebooks bzw. Laptops. Wer auch unterwegs weder auf Internet noch auf den Komfort seines tragbaren PCs samt Tastatur verzichten will, ist mit einer Internet-Flatrate inkl. dem passenden UMTS-Surfstick sehr gut bedient.

Die Mobilfunkanbieter sind auf den schnell abfahrenden Zug von Anfang an aufgesprungen. Dabei wurde mit den Abstufungen der verfügbaren Flatrates nicht gegeizt. Der Anwender findet zu seiner Surfstick-Flatrate unterschiedliche Bandbreiten für die Downloadgeschwindigkeit sowie verschiedene Monats-Volumen für den gebuchten Highspeed-Anschluss. Die Surfstick-Flat bleibt auch nach dem Erreichen des gebuchten Maximal-Volumens eine Flatrate, jedoch in einem gedrosselten Modus. In der Regel mit bis zu 64kBit/s. Mit dem Monatsanfang wird der Volumenzähler wieder auf Null zurück gesetzt.


Hier die aktuellen Preise und Gebühren einer mobilen Surfstick-Flatrate


  Faire Tarife und Konditionen für Handy-Verträge ohne Schufa - hier




Übersicht Handys und Tarife O2 - T-Mobile - Vodafone - BASE


O2

T-Mobile

Vodafone

BASE


Sie suchen Handy-Zubehör? Hier gibt es Sie zu Knallerpreisen - Folien - Kabel - Hüllen - und viel mehr...

Apple Zubehör Blackberry Zubehör HTC Zubehör iPhone Zubehör LG Zubehör Motorola Zubehör Nokia Zubehör Samsung Zubehör Sony Ericsson Zubehör