Finanzen












TarifOmat24.de

Heizölvergleich - Kosten berechnen - Günstiges Öl - Ölpreisvergleich

Sie sind hier: Start > Energie > Ölpreis Vergleich

Ölpreise berechnen und online vergleichen - Heizöl Kosten sparen

Heizöl-VergleichDie Preise für Heiz-Öl steigen in der Regel in immer neue Rekordhöhen und dieser Trend scheint langfristig kein Ende zu finden. Wie meist jedes Jahr wird der Preis für Heizöl zur kalten Jahrezeit erhöht und verteuern die Heizkosten pro Haushalt auf das Neue. Wer sein Haus mit Öl beheizt muss zumeist tiefer in die Tasche greifen. Die Prognosen für die Ölpreisentwicklung zeigen deutlich, dass das Heizöl in der Zukunft noch viel teurer werden wird als bisher. Mit Preissenkungen ist wenn nur für kurzfristige Zeit zu rechnen. Die Zeiten des billigen heizens mit Öl sind vorbei und die Ölpreise wie vor zehn Jahren und länger werden wohl immer in der Vergangenheit bleiben.

Gerade deshalb sollten Sie zum Kauf von Heizöl die Preise unter den Öllieferanten vergleichen, damit Sie nicht noch mehr und unnötig von den Heizkosten belastet werden. Die Preise für Öl sind bei den verschiedenen und zahlreichen Heizöl Lieferanten teilweise sehr unterschiedlich und zur richtigen Zeit können Sie vielleicht sogar bei einem günstigen Öl Anbieter ein richtiges Schnäppchen machen. Falls der heimische Öltank schon fast leer ist, sollte dies nicht ein Grund für hastigen Heizölkauf sein, vergleichen Sie lieber die Preise von Öllieferanten aus Ihrer Umgebung und beziehen Sie Ihr Öl preiswert auch in Ihrer vermeintlichen Eile.


Heizölpreis berechnen - Tarifvergleich - Einfache und bequeme Öl-Lieferung

Vergleichen Sie jetzt einfach und bequem mit nur wenigen Angaben den günstigsten Öllieferanten aus Ihrer Wohngegend und sichern Sie sich das derzeit billigstes Heizöl. Öl-Bestellungen sind bequem online möglich.
Der Ölpreisvergleich ist selbstverständlich kostenlos.


Heizöl-Preisvergleich Wie hoch ist der aktuelle Heizölpreis? Neben der Bestellmengen hängt der Preis von der Anzahl der Lieferstellen (Haushalte) und der Heizölsorte (Standard, Super, Schwefelarm) ab.
Bitte geben Sie mindestens Ihre Postleitzahl an, um einen Heizölpreis abzufragen.
Sie erhalten je nach Ihren Zusatzangaben einen oder mehrere Preise angezeigt!
Die Mindestbestellmenge zum Ölpreis-Vergleich wird ohne Ihre Angabe auf 500 Liter gesetzt.


Unverbindlicher und kostenloser Ölpreisvergleich

Postleitzahl:
Liter:
Lieferstellen:
Heizöl-Sorte:
Anzeige
Auf Topzinsen verzichten?

Heizölpreise vergleichen und günstigsten Öl-Lieferanten vor Ort wählen

Zum Ölpreisvergleich brauchen Sie lediglich Ihre gewünschte Heizölmenge, die Anzahl der Lieferstellen und zur Ortsangabe Ihre Postleitzahl anzugeben. Die tagesaktuellen Preise für Heizöl Standard, Heizöl Schwefelarm und Heizöl Super werden nach Ihren Angaben berechnet und für den einfachen Vegleich direkt und übersichtlich gegenüber gestellt. So haben Sie die einfache und bequeme Möglichkeit, Ihren günstigsten Lieferanten für Heizöl ausfindig zu machen und direkt online zu bestellen, auch für mehrere von Ihnen angegebenen Lieferstellen.


Informationen zu Energie-Einsparungen - Hilfestellungen - Details

Informationen Heizkosten Informationen Heizkosten senken: Innenräume müssen belüftet werden. Deshalb sollten die Fenster von Zeit zur Zeit zum Luftaustausch geöffnet werden. Allerdings nicht über einen längeren Zeitraum in Kippstellung und schon gar nicht, wenn dabei die Raumheizung in Betrieb ist. Viel besser wäre es, die Fenster nach dem Prinzip der Stosslüftung vollständig zu öffnen. Ungefähr zehn Minuten reichen aus, um die Raumluft durch Frischluft auszutauschen. Während dieses Zeitraums sind die Heizungen auszuschalten. .....mehr


Berichte und Neuigkeiten zu Strom- und Gastarifen finden Sie hier


Alle Informationen zu Kommunikation - Finanzen - Versicherungen finden Sie hier


News und Aktuelles im Blog
04 Dec 2016 - Zu viele Langzeitarbeitslose bleiben in Grundsicherung hängen
Die Politik müsse mehr für Langszeitarbeitslose tun. Trotz steigender Beschäftigtenzahl bleiben die Langzeitarbeitslosen in der Regel in der Grundsicherung hängen. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) fordert einen höheren Stellenwert für die soziale Absicherung der Betroffenen. Investitionen für Langzeitarbeitslose müssen erhöht werden Offenbar sollen für die Bundesregierung die Langzeitarbeitslosen auf dem „Abstellgleis“ verbleiben. Die in der Regel […]
01 Dec 2016 - Gläubiger haben nach Insolvenzverfahren schlechte Karten
Gläubiger haben sehr schlechte Karten, ihr Geld nach der Einleitung eines Insolvenzverfahrens vom Schuldner wieder vollständig zurück zu erhalten. Die Quote zwischen der geforderten Summe und den verfügbaren Beträgen lag bis Ende 2014 gerade mal bei 2,6 Prozent. Der „Rest“ ist Verlust. Deckungsquote bei Privatinsolvenzen besonders gering Für Gläubiger schimmert lediglich ein kleines Kerzchen der […]
28 Nov 2016 - Immer zufriedenere Menschen? Sozialleistungen sind stark angestiegen
Trotz aller Bekundungen einer immer wohlhabenderen und zufriedeneren Bevölkerung in der Bundesrepublik, ist die Anzahl der von Sozialleistungen abhängigen Menschen stark angestiegen. Rund jeder zehnte Einwohner erhielt Leistungen aus z.B. Hartz IV, Sozialhilfe oder Alters-Grundsicherung. Deutliches Gefälle von neuen zu alten Bundesländern „Der Wohlstand steigt“ und „die Zufriedenheit der Menschen war noch nie so hoch […]
15 Nov 2016 - Steigende Armut ist ein EU-weites Phänomen
Steigende Armut und soziale Ausgrenzung ist ein EU-weites Phänomen. Besonders stark betroffen seien Kinder und Jugendliche. Auch Menschen mit Vollzeitbeschäftigung sind längst nicht mehr vor dem sozialen Abrutsch gefeit. Wachsendes Armutsrisiko trotz steigender Vollzeitbechäftigung Die wachsende Armut ist nicht nur ein Phänomen innerhalb der Bundesrepublik, sondern eine weiträumige Entwicklung innerhalb der Europäischen Union. Wenn Politik […]
10 Nov 2016 - Trump wäre von Bundesbürgern nicht gewählt worden
Der Wahlsieg des kommenden US-Präsidenten Donald Trump war zwar nicht erdrutschartig, dafür aber die Reaktionen der deutschen Politiker, Medien und Ökonomen. Man könnte glauben, es bahnte sich eine Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes an. Ginge es nach den Ergebnissen einer ARD-Umfrage, fürchteten die Bundesbürger zumindest eine Verschlechterung der Beziehungen zur USA. Medienkampagnen haben ihre Spuren hinterlassen Die […]
07 Nov 2016 - Destatis erinnert an ?wichtige? Handelsbeziehung mit USA
Kurz vor der Wahl des US-Präsidenten erinnert Destatis an den „wichtigsten Handelspartner“ der deutschen Wirtschaft, die USA, gefolgt von Frankreich und Großbritannien. Dass die chronisch defizitäre US-Wirtschaft vor einem Schuldenberg von mehr als 19 Billionen Dollar steht, spielt anscheinend überhaupt keine Rolle. Hauptsache Export-Volumen stimmt – Beglichene Rechnung egal? Im Vorfeld der anstehenden Wahl des […]
04 Nov 2016 - Armut in der BRD auf konstant hohem Niveau
Die Armut und Armutsgefährdung in der Bundesrepublik betrifft nach wie vor rund ein Fünftel aller Bundesbürger. Die Quote lag 2015 bei 20 Prozent und damit seit Jahren unverändert hoch. 16,1 Mio. betroffene Menschen – Ein Massenphänomen Seit dem Jahr 2008 blieb die Armuts- und Armutsgefährdungsquote in der Bundesrepublik auf konstant hohem Niveau. Im Jahr 2015 […]
Featured ? News aus der Tarife Welt ? Den Dschungel lichten