Erzeugerpreise auf Jahressicht im Juni 2018 um 3,0% gestiegen

Die Erzeugerpreise stiegen im Juni 2018 auf Jahressicht um 3,0 Prozent an. Deutlichster Preistreiber war der Sektor Energie. Sparte Energie bei Erzeugerpreisen um 3,0 % angestiegen Im Juni 2018 stiegen die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte auf Jahressicht um 3,0 Prozent an, so die Statistikeinrichtung Destatis. Im Mai lagen die Preise um 2,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Der Anstieg flachte […]

Weiterlesen

Gegen Google erneut Rekord-Geldbuße verhängt

Die EU-Kommission hat gegen Google erneut eine Geldbuße in Rekordhöhe verhängt. Die vorgeworfene rechtswidrige Praxis soll dem Internet-Riesen über 4,3 Milliarden Euro kosten. Google soll Monopolstellung missbraucht haben Die Europäische Kommission hat den Internet-Riesen Google zu einer Geldbuße in Höhe von 4,34 Milliarden Euro verdonnert. Damit löste diese Summe den bisherigen Rekordstand von 2,42 Milliarden Euro ab und diese im […]

Weiterlesen

18. Juli 2018 ist Steuerzahler-Gedenktag – 45,7 Cent pro Euro

Die Arbeitnehmer können ab dem 18. Juli 2018 ihre Ärmel mit Freude hochkrämpeln. Es ist „Steuerzahler-Gedenktag“. Statistisch fällt jeder verdiente Euro nun ausschließlich für den eigenen Geldbeutel ab. Von jedem Euro bleiben nur 45,7 Cent für die eigene Tasche Statistisch haben die Arbeitnehmer im bisherigen Jahr 2018 ihre Löhne und Gehälter ausschließlich dem „Staatssäckl“ überlassen. Am 18. Juli ist „Steuerzahler-Gedenktag“ […]

Weiterlesen

Stromkosten & Niedriges Einkommen – Zahlungsschwierigkeiten

Die Stromkosten sind inzwischen derart in die Höhe geschossen, dass immer mehr der ansteigenden Zahl der Haushalte mit niedrigem Einkommen in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Im Jahr 2016 wurden rund 330.000 Kunden der Strom gesperrt. Das Geschwätz mit der Kugel Eis Mehr als eine Kugel Eis pro Monat werden die Strompreiszuschläge aufgrund der Ökostromförderung im Rahmen des Erneuerbaren Energie Gesetzes (EEG) nicht […]

Weiterlesen

Weniger wirtschaftlich von Familie abhängige Frauen

Der Anteil der von der Familie wirtschaftlich abhängigen Frauen ist bis zum Jahr 2017 um 9 Prozentpunkte zurückgegangen. Das „klassische Familienbild“ verschwindet zusehends Die Zahl der erwerbslosen Frauen ist seit dem Jahr 2000 deutlich zurückgegangen und damit auch die Rolle als Hausfrau im Sinne des „klassischen Familienbildes“. Im Jahr 2017 betrug der Anteil der erwerbstätigen erwachsenen Menschen im Alter zwischen […]

Weiterlesen

Höheres Einkommen nur bedingter Inflationsausgleich

Ein höheres bzw. angepasstes Brutto-Einkommen mag zum Ausgleich der allgemeinen Teuerungsrate gerade ausreichen. Die Rechnung geht jedoch nur solange auf, solange kein höherer Steuertarif gilt. Steuertariftabelle wird nur behäbig angepasst Wenn die Einkommen mindestens ebenso stark ansteigen wie die Teuerungsrate, dann scheint das Verhältnis zwischen größeren Ausgaben und erhöhten Einnahmen wenigstens ausgeglichen zu sein. Dies gilt jedoch nur auf den […]

Weiterlesen

Preisauftrieb bei Häusern setzt sich 2018 fort

Der Preisauftrieb bei Häusern findet nicht nur im Bundesgebiet, sondern (fast) in der gesamten EU statt. Die durchschnittlichen Hauspreise lagen im ersten Quartal 2018 um 4,7 Prozent höher. Besonders starker Preisauftrieb in Lettland Die Schnäppchenpreise für Immobilien sind im Bundesgebiet zur Rarität geworden. In den Ballungsgebieten gehören (relativ) günstige Eigenheime ohnehin der Vergangenheit an. Wer an eine erschwingliche Wohnung oder […]

Weiterlesen

SWK Bank erhöht Juli 2018 wiederholt Festgeldzinsen

Die SWK Bank legte im Juli 2018 wieder Hand an die Zinssätze der Festgeldanlage und schraubte die Renditen für die 24- und 36-Monats Laufzeiten kräftig nach oben. Zins für 36 Monate um 0,25 Punkte angehoben Nach den Zinsanhebungen im letzten Monat schraubte die SWK Bank die Zinsen im Mittelfeld der Laufzeiten wiederholt deutlich nach oben. Die Festgeldanlage mit 24 Monaten […]

Weiterlesen

Mehr externer Sachverstand für Bundesregierung

Die Beratungsunternehmen können sich nicht über mangelende Aufträge seitens der Bundesregierung beklagen. Im Jahr 2017 kamen Aufträge für das Einholen externen Sachverstandes rund 146 Millionen Euro aus Steuermitteln rein. Mangelende Kompetenz durch externe Berater kompensieren Wenn die eigene Kompetenz für den Aufgabenbereich nicht ausreicht, so muss eben Sachverstand von einem Dritten eingeholt werden und je weniger Ahnung vorhanden ist, desto […]

Weiterlesen

Breite Ablehnung europäische Arbeitslosenversicherung

Die Pläne einer europäischen Arbeitslosenversicherung stößt bei der deutschen Bevölkerung auf überwiegende Ablehnung. Risikoteilung auf Kosten der deutschen Beitragszahler Die Idee einer Arbeitslosenversicherung für die Eurozone kommt bei den Bewohnern des Bundesgebietes nicht besonders gut an. Mit einem Anteil von 57 Prozent lehnt die Mehrheit eine „europäische“ Arbeitslosenversicherung ab, so das Ergebnis einer Studie des Forschungsnetz EconPol Europe. Lediglich 18 […]

Weiterlesen
1 2 3 307