Wie schnell ist mein Internet? DSL-Speed bei Bundesnetzagentur messen


Wer wissen will, wie schnell die DSL-Geschwindigkeit tatsächlich ist, kann derzeit zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen. Einmal kommt Klarheit über den Ist-Zustand des gewählten Internet-Tarifs und zusätzlich unterstützt der Nutzer mit der Messung die deutschlandweite Erfassung durch die Bundesnetzagentur.

Tarifvertrag sagt wenig über tatsächliche DSL-Geschwindigkeit aus

DSL-Geschwindigkeit

Bei BnetzA DSL-Speed messen

Licht ins Dunkel bringen.
Die Bundesnetzagentur will Klarheit über den tatsächlichen Stand der Dienstqualität zum Internet gewinnen. Wie schnell ist der DSL-Anschluss tatsächlich? Das interessiert nicht nur sehr viele Nutzer, die bei ihrem Provider einen Tarif mit der Geschwindigkeitsangabe „bis zu xyz Mbit/s“ bestellten, sondern auch die deutsche „Oberaufsicht“ über das Medium.

Bereits zum zweiten Mal startete die Bundesnetzagentur (BnetzA) eine bundesweite Messaktion mit der Möglichkeit für alle Internetnutzer, die Bandbreite (Geschwindigkeit) in Echtzeit zu erfassen. Mit der „Initiative Netzqualität“ schafft sich die Behörde mit der Feststellung des Ist-Zustandes in Deutschland eine Basis für weitere Maßnahmen für die Netz- und Dienstqualität.

Die Messung erfolgt „kurz und schmerzlos“. Für die „behördliche“ Erfassung der Datenbandbreite DSL braucht lediglich die Internetseite der BNetzA, www.initiative-netzqualität.de, aufgerufen zu werden. Wichtig und auch erforderlich ist die Eingabe der Postleitzahl zum zugewiesenen Internetanschluss. Ohne diese Angabe könnte keinesfalls eine virtuelle DSL-Speed Karte erstellt werden.

Kostenvergleich DSL – Telefon – Internet

Einfach die Vorwahlnummer eingeben und die DSL-Kosten berechnen.

Die neuen DSL Flatrate Tarife von skyDSL, DSL Angebot, DSL Tarif, preisgünstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.