Arbeitslosenzahl im August 2018 leicht angestiegen


Die Zahl der Arbeitslosen ist im August 2018 leicht angestiegen. Gegenüber dem Vorjahr lag die Arbeitslosenzahl dennoch um 194.000 Menschen niedriger.

Junge Arbeitnehmer fast zur Hälfte nur zeitlich befristet beschäftigt

Erwerbstätige

Mehr Arbeitslose im August 2018

Zwei gegensätzliche Entwicklungen im Arbeitsmarkt in den Monaten Juli und August 2018. Lt. der Statistisberhörde Destatis ist die Zahl der Erwerbstätigen im Juli 2018 nach vorläufigen Zahlen auf rund 44,7 Millionen Menschen mit Wohnsitz im Bundesgebiet angestiegen. Gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat ein Plus um 565.000 Menschen bzw. um 1,3 Prozent. Der Anstieg der Beschäftigtenzahl war damit auf jeweiliger Jahressicht ebenso hoch wie in den Monaten Juni und Mai.

Als offiziell Erwerbslos galten im Juli 2018 ca. 1,4 Millionen Menschen und damit rund 129.000 weniger als im Juli 2017.

Im Bezug auf die Arbeitslosigkeit meldete die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag einen Anstieg der Arbeitslosenzahl auf 2,351 Millionen im Monat August. Der Anstieg gegenüber dem Vormonat beträgt rund 26.000 Arbeitslose. Auf Jahressicht lag die Arbeitslosenzahl um 194.000 Menschen niedriger. Mit dem Anstieg der Arbeitslosenzahl im August 2018 stieg auch die Arbeitslosenquote um 0,1 Punkte auf 5,2 Prozent an.

Eine Anfrage der Linken bei der Bundesregierung brachte lt. Rheinische Post zu Tage, dass 46 Prozent der Arbeitnehmer im Alter von unter 25 Jahren lediglich eine zeitlich befristete Arbeitsstelle erhalten. Weniger als die Hälfte der zeitlich befristet Beschäftigten in dieser Altersgruppe werden später übernommen.

Umschuldungskredite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.