Deutsche Wirtschaft legte im 1. Quartal 2017 um 2,9% zu


Die deutsche Wirtschaft legte im ersten Quartal 2017 gegenüber dem ersten Quartal 2016 um 2,9 Prozent zu.

2,9 Prozent mehr BIP von 1,5 Prozent mehr Erwerbstätigen

Analysen

Moderates Wachstum setzt sich fort

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der deutschen Wirtschaft stieg im ersten Quartal 2017 gegenüber dem letzten Quartal 2016 um 0,6 Prozent an (preis-, saison- und kalenderbereinigt). Das BIP stieg in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres nach 0,2 Prozent im Dritten und 0,4 Prozent im vierten Quartal modert an, so die Statistikbehörde Destatis.

Gegenüber dem ersten Quartal 2016 lag das preisbereinigte BIP nach den ersten drei Monaten im Jahr 2017 um 2,9 Prozent höher. Kalenderbereinigt stieg die Wirtschaftsleistung um 1,7 Prozent.

Stützend waren vor allem private Haushalte sowie Bund, Länder und Kommunen durch ihre erhöhten Ausgaben. Dazu legten die Investitionen kräftig zu, so Destatis. Milde Witterung sorgte für mehr Investitionen in der Baubranche.

Im ersten Quartal 2017 sorgten für die Wirtschaftsleistung 43,7 Millionen Erwerbstätige. Gegenüber dem gleichen Vorjahres-Quartal waren das 638.000 Erwerbstätige bzw. 1,5 Prozent mehr.

Die neuen DSL Flatrate Tarife von skyDSL, DSL Angebot, DSL Tarif, preisgünstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.