Hartz IV wegen Arbeitsmarktdaten April 2018 streichen?


Die offiziellen Statistiken zum deutschen Arbeitsmarkt im April 2018 zeigen eine weiter gesunkene Arbeitslosenzahl. Erste Stimmen werden laut, die Hartz IV-Leistungen nicht nur weiter einzuschränken, sondern für viele Arbeitslose gänzlich zu streichen.

Arbeitslosenquote im April 2018 auf 5,3 % gesunken

Angekettet

Arbeitnehmer an Wirtschaftsinteressen gekettet

Die Zahl der „offiziellen Arbeitslosen“ im Bundesgebiet sind lt. Bundesagentur für Arbeit (BA) im April 2018 auf 2,384 Millionen Menschen gesunken. Gegenüber dem April 2017 sank die Zahl demnach um 185.000 Menschen, bzw. um 74.000 gegenüber dem Vormonat März.

Aus der Arbeitslosenzahl ergibt sich damit für April 2018 eine Arbeitslosenquote von 5,3 Prozent und somit um 0,2 Prozentpunkte weniger als im März.

Den Arbeitslosen gegenüber standen im April lt. BA 784.000 gemeldete offene Arbeitsplätze. Auf Jahressicht eine Zunahme um 78.000 Stellen. BA-Chef Detlef Scheele erklärt die weitere Abnahme der Arbeitslosenzahl mit der „Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt“ im April.

Gemäß der allgemeinen Einschätzung der künftigen Wirtschaftsentwicklung von Unternehmern und Privathaushalten, dürfte auch die weitere Abnahme der Arbeitslosenzahlen langsam ausgebremst werden. Darüber hinaus fallen aus der offiziellen Arbeitslosenstatistik nach wie vor Menschen heraus, die u.a. langszeitarbeitslos und über 50 sind, Umschulungs- und Fortbildungsmaßnahmen sowie einer präkeren Beschäftigung nachgehen.

Vorschlag: Hartz IV soll für jüngere Arbeitslose gestrichen werden

Die aktuelle Arbeitsmarktlage ist für Politiker Anlass, Überlegungen für weitere Streichungen von Sozialleistungen anzustellen. So schlug Christian Gräff, Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Berliner Union gegenüber der Berliner Morgenpost vor, den arbeitslosen Menschen die finanziellen Hilfen zu streichen. „Es ist bei der derzeitigen Situation am Arbeitsmarkt nicht einzusehen, dass Menschen, die 25 oder auch 45 Jahre alt sind, zu Hause sitzen und Hartz IV beanspruchen können“, so Gräff.

Die neuen DSL Flatrate Tarife von skyDSL, DSL Angebot, DSL Tarif, preisgünstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.