Landtagswahl Rheinland-Pfalz könnte Abbild Bayerns werden


Die kommende Landtagswahl in Rheinland-Pfalz könnte zu einem Abbild der Ergebnisse in Bayern werden. CDU und SPD krachen ein und die Grünen erleben neue Höhenflüge.

CDU und SPD derzeit mit negativem Stimmenrekord

Wählerstimmen

Große Koalition in Berlin weiter unter Druck

Der Niedergang der SPD in Bayern könnte bei der kommenden Landtagswahl in Rheinland-Pfalz eine Fortsetzung finden. Gemäß der aktuellen Sonntagsumfrage von Infratest dimap geht die Talfahrt für die Sozialdemokraten weiter.

Derzeit sieht dimap die SPD im sog. „PoliTrend“ in Rheinland-Pfalz nur noch bei 24 Prozent der Wählerstimmen. Gegenüber dem Stand vom Juni dieses Jahres rein Rückgang um 5 Prozentpunkte.

Den Christdemokraten ergeht es nur etwas weniger schlecht. Nach einem Rückgang um 3 Punkte kommt die CDU aktuell nur noch auf 28 Prozent der Stimmen. Für SPD wie auch für die CDU sind das innerhalb des „PoliTrends“ die bisher schlechtesten Umfragewerte.

Die Grünen holten sich 7 Punkte und erhielten derzeit 18 Prozent. Ein bisheriger Rekordstand. Die FDP ergatterte einen Prozentpunkt und würde aktuell 8 Prozent der Wählerstimmen erhalten. Die Linke „wackelt“ seit Juni noch immer auf der 5%-Hürde. Stagnation auch bei der AfD. Die Blauen kämen in Rheinland-Pfalz aktuell auf 13 Prozent.

Umschuldungskredite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.