EZB-Negativzinsen wirken sich auf Pflegeversicherung aus

Die Negativzinsen der EZB wirken sich nachteilig auf den Fonds der gesetzlichen Pflegeversicherung aus. Anstatt Renditen zugunsten der Versicherten fallen für das Fondsvermögen Strafzinsen an. Strafzinsen sind inzwischen wieder rückläufig Die beharrlich geführte Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) wirkt sich sehr sichtbar auf die Sparanlagen der Anleger aus. Kleinere Geldbeträge rentieren mit fast keinen oder sogar null Zinsen. Weniger offensichtlich […]

Weiterlesen

Abschlagsfreie Rente mit 63 findet hohen Anklang

Die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren findet bei den Arbeitnehmern hohen Anklang. Die Bundesregierung lag mit ihrer Einschätzung zum Zuspruch der Frührente kräftig daneben. Kosten von monatlich 63 Millionen auf 1,3 Milliarden erhöht Der vorzeitige Ruhestand ohne Abzüge bei den Rentenzahlungen wird von weitaus mehr Arbeitnehmern in Anspruch genommen als von der Bundesregierung (vorherige Legislaturperiode) erwartet wurde. Im April 2018 […]

Weiterlesen

„Rentenexperte“ rechnet mit abnehmender Altersarmut

Ein von der Bundesregierung beauftragter „Rentenexperte“ rechnet mit einer abnehmender Altersarmut. Die Stabilisierung des Rentenniveaus bei 48 Prozent sei nutzlos. Debatten um Altersarmut seien Panikmache Das Gerede um finanziell schlecht gestellte bzw. sogar verarmte Rentner sei übertrieben. Franz Ruland, Vorsitzender des Sozialbeirats der Bundesregierung und ehemaliger Geschäftsführer des Verbandes der Rentenversicherungsträger, warnte vor eine Panikmache bei den Debatten um die […]

Weiterlesen

bAV: Pensionskassen geraten weiter unter Druck

Die Sparte Pensionskassen für die Altersvorsorge steckt nach wie vor in einer Krise. Angesichts des anhaltenden Zinstiefs ist eine Entspannung der Lage nichts in Sicht. Im Gegenteil. Einige Kassen stehen vor Zahlungsschwierigkeiten. Der Druck auf Pensionskassen steigt weiter an Bereits vor zwei Jahren wies die Finanzaufsicht Bafin auf die möglichen Schwierigkeiten so mancher Pensionskassen aufgrund des anhaltenden Zinstiefs hin. Bei […]

Weiterlesen

Rentenanhebung 2018 kein Grund zum Jubeln

Mitte 2018 steigen die Renten in den alten und neuen Bundesländern um jeweils mehr als 3 Prozent an. Nur für die wenigsten Rentner dürfte diese Anhebung ein Grund zum Jubel darstellen. Unterschied zwischen „Standardrente“ und Realität Die Rentnerinnen und Rentner im Bundesgebiet erhalten ab dem 01. Juli 2018 mehr Rente. In den alten Bundesländern steigt die Rente um 3,22 Prozent […]

Weiterlesen

Zahl der bAV-Verträge im Jahr 2017 angestiegen

Die Zahl der Versicherungsverträge einer betrieblichen Altersversorgung ist im Jahr 2017 weiter angestiegen. Ab 2018 haben die Arbeitnehmer aufgrund der Betriebsrentenstärkungsgesetzes weitere Vorteile. Beiträge bAV bis 6.240 Euro steuerfrei Im Jahr 2017 nahmen immer mehr Arbeitnehmer die betriebliche Altersversorgung (bAV) in Anspruch. Die Anzahl der Verträge einer bAV stieg nach vorläufigen Daten auf mehr als 15,7 Millionen, bzw. um 1,9 […]

Weiterlesen

Ratingagenturen: Lebensversicherer schneiden negativ ab

Die deutschen Versicherer in der Sparte der Altersvorsorge schneiden bei den Bewertungen der internationalen Ratingagenturen weit schlechter ab als das europäische Gesamtbild. Noch zu viele Produkte mit Garantieleistungen auf dem Markt Die wirtschaftliche Lage der Versicherer im EU-Raum sehe gar nicht mal so schlecht aus. Es legen stabile Verhältnisse vor, so die internationalen Ratingagenturen. Lediglich in der Sparte der privaten […]

Weiterlesen

BGH-Urteil über Pfändungsschutz Riesterrente

Die Riesterrente ist vor Pfändungen sicher. Der Bundesgerichtshof fällte dazu ein Urteil. Voraussetzung für den Pfändungsschutz ist jedoch die Inanspruchnahme der staatlichen Riester-Förderung. Verzicht auf Riester-Förderung gefährdet Pfändungsschutz Die angesparte Altersvorsorge via dem Riester-Modell kann nicht gepfändet werden, so das Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH). Das gilt allerdings nur, wenn der Sparer die Möglichkeit der staatlichen Förderung nutzte. Der Gesamtverband der […]

Weiterlesen

Flexirente stellt sich als reiner Flop heraus

Die „Flexirente“ scheint bei den Arbeitnehmern in der Bundesrepublik zu floppen. Die sog. finanziellen Anreize für eine längere Lebensarbeitszeit werden mit einer klaren Mehrheit abgelehnt. Flexirente ist kein Grund für längeres Arbeiten bis zur Rente Flexibilität hin oder her, nach über 40 Jahren Erwerbstätigkeit, Steuern und Sozialabgaben sollte es reichen. Im Anschluss eine Rente, die den wohlverdienten würdigen Ruhestand ermöglicht. […]

Weiterlesen

Ab 2060 mehr als 9 Mio. Menschen über 80

Der demografische Wandel werde das Durchschnittsalter weiter ansteigen lassen. Bis zum Jahr 2060 dürften rund 9 Millionen Menschen mindestens 80 Jahre alt sein. Der „Westen“ altert schneller als der „Osten“ Die Menschen in den alten Bundesländern altern schneller als die Menschen in den neuen Bundesländern. Dennoch betreffe der demografische Wandel die neuen Bundesländer besonders stark, so der Gesamtverband der Deutschen […]

Weiterlesen
1 2 3 9