Mehr Aufträge für Verarbeitendes Gewerbe im Mai 2018


Das Verarbeitende Gewerbe hatte im Mai 2018 ein höheres Aufkommen an Auftragseingängen. Ein Lichtblick angesichts des aufkommenden Pessimismus.

Aufträge aus Euroraum um 6,7 Prozent angestiegen

Arbeiter

Mehr Bestellungen an Verarbeitendes Gewerbe

Für die deutsche Wirtschaft erscheint ein kleiner Lichtschimmer zwischen den am Horizont gesichteten schwarzen Wolken. Die Statistikbehörde Destatis meldete am Donnerstag einen preisbereinigten Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe im Mai 2018. Demnach lag das Auftragsaufkommen saison- und kalenderbereinigt gegenüber dem gleichen Monat im Vorjahr um 4,4 Prozent höher.

Gegenüber dem Vormonat gingen im Verarbeitenden Gewerbe 2,6 Prozent mehr Aufträge ein (preis-, saison- und kalenderbereinigt). Der im April 2018 festgestellte Rückgang der Auftragseingänge um -2,5 Prozent wurde auf -1,6 Prozent revidiert.

Das Volumen der Aufträge aus dem Inland stiegen im Mai 2018 im Vergleich zum Vormonat um 4,3 Prozent an. Die Bestellungen aus dem Ausland kletterten um 1,6 Prozent in die Höhe. Anteilig stiegen die Aufträge aus dem Euroraum für das Verarbeitende Gewerbe um 6,7 Prozent. Die Aufträge aus dem restlichen Ausland rutschten gegenüber dem Vormonat April um -1,3 Prozent ab.

Die vom Verarbeitenden Gewerbe erreichten Umsätze stiegen auf Monatssicht um 0,9 Prozent (saison- und kalenderbereinigt).

Die neuen DSL Flatrate Tarife von skyDSL, DSL Angebot, DSL Tarif, preisgünstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.