Unbezahlte Stromrechnungen können sehr teuer werden


Eine nicht bezahlte Stromrechnung ab 100 Euro kann zu einer Stromsperre führen. Die Folgekosten einer solchen Stromabschaltung können den Betrag der offenen Rechnung um ein Vielfaches übersteigen.

Schuldenspirale könnte in Gang gesetzt werden

Stromkosten

Unbezahlte Stromrechnungen kommen sehr teuer

Wer von seinem Stromanbieter wegen einer nicht bezahlten Rechnung die erste Mahnung erhält, steckt meist ohnehin in finanziellen Schwierigkeiten. Bleibt die Begleichung der Forderung aus, steht Abschaltung der Stromversorgung bevor. Eine solche Stromsperre ist bereits ab einer offenen Summe von 100 Euro möglich. Wurde der Strom schon einmal abgeschaltet, könnte der Kunde in ein finanzielles Dilemma geraten. Die Wiedereinschaltung kann dem vorbelasteten Kunden deutlich mehr als 500 Euro kosten, wie Deutschlandfunk berichtete.

Die Verbracherzentrale Nordrhein-Westfalen fragte bei mehr als 100 Stromanbietern nach, wie es um die Kosten nach einer erfolgten Stromsperre bestellt ist. Eigentlich sollten derlei mögliche Kosten in den AGBs ersichtlich sein, allerdings stocherte die Verbraucherzentrale vielfach im Dunkeln.

Bei den unterschiedlichen Stromanbietern gebe es teils enorme Preisunterschiede. Darüber hinaus sei die Zusammenstellung der Kosten im Falle einer Stromsperre und der Wiedereinschaltung nicht nachvollziehbar. „Die gravierendsten Unterschiede sind die Preisspannen bei der Versorgungsunterbrechung von um 12 bis knapp 90 Euro, oder die Wiederherstellung der Versorgung ebenfalls von um 12 bis knapp 105 Euro. Allerdings auch gerade bei den Mahnkosten, also die Kosten für die briefliche Mahnung an den Kunden, zwischen 1,50 Euro und 7 Euro. Das ist auch so ein Punkt, wo wir als Verbraucherzentrale nicht wirklich nachvollziehen können, woher kommen diese Preisschwankungen? Weil sowohl die Versorgungsunterbrechung in dem einen Stadtgebiet ja der gleiche Vorgang sein dürfte, wie in dem anderen Stadtgebiet“, so die Verbraucherzentrale lt. Deutschlandfunk.

Auf die betroffenen Kunden warteten Kosten für eine angekündigte Stromsperre zwischen fast 28 Euro und bis über 190 Euro in Heinsberg. Dieser Unterschied könne aufgrund der teils komplizierten Verträge nicht nachvollzogen werden.

Die Kosten und die Hauptforderungen bewegten sich selten im Bereich unter 500 Euro. Für finanziell angespannte Haushalte eine in der Regel nicht erfüllbare Forderungen. Hier bliebe meist nur noch die Ratenzahlung übrig.

Die neuen DSL Flatrate Tarife von skyDSL, DSL Angebot, DSL Tarif, preisgünstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.