3-faches Zinsrütteln der Bank of Scotland im März 2012

Unruhige Zinszeiten bei der Bank of Scotland


Im März bereits Festzinsänderung Nr. 3. Tagesgeldzinsen ebenfalls reduziert.
Ab 22.03.2012 sogar eine Festgeldlaufzeit weniger.

Erst am 02. März reduzierte Bank of Scotland die Zinsen für das 1- und 2-Jährige Festzinskonto. Folgend am 10. März wurden weitere Schnitte zu den längerfristigen Festgeldlaufzeiten vorgenommen (Infos). Heute am 21.03. folgen zwei weitere Zinskürzungen und bereits morgen ist die nächste Korrektur fällig.

Bank of Scotland

Bank of Scotland
Triple-Zinsschlag

Die dritte Zinskorrektur innerhalb eines laufenden Monats sind für Bank of Scotland schon sehr außergewöhnlich. Zwar kürzt BoS nur die zweijährige Festgeldlaufzeit von 3,00% p.a. auf 2,80% p.a. (jährliche Zinszahlung), bzw. von 2,95% p.a. auf 2,75% p.a. (monatliche Zinszahlung), dafür wird das Tagesgeldkonto ebenfalls kurzerhand abgekühlt. Ab heute rentiert die Bank of Scotland Tagesgeldanlage mit 2,60% p.a. (vorher 2,70% p.a.). Das zweite Drittel des Monats März ist angelaufen, es bleibt noch Zeit für weitere Änderungen.

In einem Bereich bleibt Bank of Scotland ihrer Linie treu

So ungewöhnlich die 3-fache Zinsänderung innerhalb eines Monats für die Bank of Scotland sein mögen, etwas “Normalität” bringt der 22.03. zurück. Die 1-jährige Festgeldlaufzeit wird eingestellt. Ein Zeichen dafür, dass Bank of Scotland nicht vollkommen von ihren scheinbaren Gepflogenheiten abgekommen ist. Bereits im Vorjahr gab Bank of Scotland ihrem Laufzeitspektrum mehrmals ein anderes Gesicht. Die 1-jährige Laufzeit für das Festgeldkonto wird also ab Donnerstag nicht mehr zur Verfügung stehen.

Vielleicht eine elegante und einfache Taktik der Bank of Scotland

Andere Banken drehen je nach Zinsverfall “verzweifelt” an ihren Festgeldzinsen und bemühen sich dennoch attraktiv auszusehen. Bank of Scotland schafft kurzerhand eine (unrentable) Laufzeit ab, und läßt nur noch die Schokoladenseite übrig. Sollten wieder bessere Zeiten anbrechen, wird die 1-jährige Laufzeit eine Renaissance erleben, das darf bei der Bank of Scotland ruhig angenommen werden. Spätestens wenn die 1-jährige Festzinsanlage wieder gegen die eigenen Tagesgeldzinsen konkurrieren kann, dürfte mit einer Wiederkehr zu rechnen sein.

Bank of Scotland  Infos BoS Festgeldkonto Bank of Scotland  Inofs BoS Tagesgeldkonto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.