Skepsis gegenüber Krypto-Währungen noch sehr groß


Die Kryptowährungen wie Bitcoin werden immer populärer. Allerdings blieb der Anteil der aktiv Mitmischenden bisher bei einer kleinen Minderheit beschränkt. Die Skepsis ist dagegen sehr groß.

Lediglich 3 % kauften bisher direkt eines der Krypto-Einheiten

Bitcoin-Trading

Fiktive Werte in Vollendung - Kryptowährungen aus binären Info-Einheiten

Die “große Liebe” zu den sog. Kryptowährungen hat sich im Bundesgebiet bis dato noch nicht groß verbreiten können. Nach wie vor steht eine deutliche Mehrheit den fiktiven Geldeinheiten Bitcoin und Konsorten sehr skeptisch gegenüber. Gemäß einer Umfrage des Digitalverbandes Bitkom haben 69 Prozent der Befragten in diesen digitalen “Geld-Einheiten” keinerlei Vertrauen. Eine fast ebenso große Mehrheit (68 %) sieht diese Anlagemöglichkeiten lediglich als einen Weg für das schnelle Geld und somit hochspekulativ. Dennoch gehen 33 Prozent davon aus, dass sich Kryptowährungen als eine langfristige Geldanlage eigenen könne. Nur rund ein Fünftel (21 %) sieht in diesen Digital-Einheiten sogar einen möglichen Ersatz für das bisherige Geldsystem.

Die Zunahme des Wissen über diese Kryptowährungen konnte somit wenig bis kaum Vorschub für die Akzeptanz leisten. Gemäß einer im vergangenen Jahr durchgeführten Umfrage kannten 76 Prozent der Befragten derlei Kryptowährungen. Aktuell sind es 82 Prozent. Etwas mehr als die Hälfte (58 %) halten das Krypto-System für zu kompliziert. Im vergangenen Jahr waren es immerhin noch 66 Prozent.

Der Anteil der aktiven Krypto-Nutzer lag nach der aktuellen Umfrage bei 3 Prozent. Diese tätigten einen unmittelbaren Krypto-Einkauf. Ein Anteil von 4 Prozent beteiligte sich über Umwege, wie z.B. per ETF oder einem Fonds.

Ein jeder, welcher gerne in den Krypto-Märkten mitmischen will, sollte sich den Risiken bewusst sein. “Vor dem Investieren sollte man sich mit den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Wege auseinandersetzen – und natürlich sollte sich jede und jeder bewusst sein, dass diese Investitionen risikobehaftet sind”, so Patrick Hansen, Bereichsleiter Blockchain beim Bitkom

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Leistungsmaximum ausschöpfen
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Tarifvergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.