Zinsrutsch beim Festgeldkonto der SWK Bank

SWK Bank zieht Zinsanhebung zu Beginn März zurück


Eine 2-wöchige Hochzins-Periode für kurzfristiges SWK Bank Festgeld ist beendet.

Nach gut 2 Wochen nahm die SWK Bank ihren Zinsschub zu den 12-, 24- und 36-monatigen Festgeldlaufzeiten vollständig zurück. Zum 01.03.2012 gabe es für die 1-jährige Festgeldlaufzeit einen kräftigen Aufschlag von 1,90% auf 2,90% p.a. (Infos). Am 16.03.2012 nahm die SWK Bank die Zinserhöhung im vollen Umfang zurück. Die 12-Monats Festzinslaufzeit ab heute wieder bei (den ehemaligen) 1,90% p.a.

SWK Bank Festgeld

SWK Bank Zinsrutsch

Der Zinsaufschlag zu Beginn März kam überraschend, ohne Ankündigung. Man sollte erwarten eine Bank will im Vorfeld die Aufmerksamkeit vieler potenzieller Kunden auf sich ziehen, indem eine derart massive Zinsanhebung angekündigt wird. Die Zinssenkung zum heutigen Tag kam ebenso überraschend. Womöglich ein 14-tägiges Experiment, oder ein Schlussstrich zu einer Aktion, die nicht den erhofften Erfolg brachte.

Neben der 12-Monats Anlage sind auch die 24- und 36-monatigen Laufzeiten von Zinssenkungen (Rücknahmen der Zinsaufschläge) betroffen. Ab heute gelten 2,60% p.a. (vorher 3,25% p.a.) für die 2-jährige Laufzeit und 3,00% p.a. (vorher 3,30% p.a.) für die 3-jährige Festzinslaufzeit.

Die bisherige Zinsentwicklung der SWK Bank Festgeldanlage, besonders der 12-Monats-Anlage, ist beinahe schon ein rhytmisches Auf und Ab zu beobachten. Ob sich die SWK Bank in naher Zukunft wiederholt vom allgemeinen Trend abheben will, wird sich zeigen, ist aber eher unwahrscheinlich. Die Abwärtsspirale der Tages- und Festgeldzinsen ist derzeit zu ausgeprägt.

SWK Bank Festgeld  Zum Festgeldkonto der SWK Bank SWK Bank  Mehr Infos zum SWK Festgeldkonto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.