SWK Bank senkt Anfang März 2017 Festgeldzinsen im Mittelfeld


Die SWK Bank senkte Anfang März 2017 im Mittelfeld der Zinsstaffel zwischen 6 und 72 Monaten die Festgeldzinsen um 0,15 bzw. 0,10 Prozentpunkte ab.

Top-Zins bleibt bei 0,9 % p.a. bestehen

SWK Bank

SWK Bank senkt Zinsen für
36 und 48 Monate ab

Anfang März 2017 senkt die SWK Bank im Mittelfeld der Zinsstaffel die Festgeldzinsen ab. Die Festgeldlaufzeit von 36 Monaten fällt von vormals 1,20 Prozent p.a. auf 1,05 Prozent p.a. ab. Die darauf folgende Laufzeit von 48 Monaten rentiert seit dem 02.03.17 mit 1,15 Prozent p.a. (vorher 1,25 %).

Die weiteren Festgeldzinsen im kurzfristigen und mittelfristigen Bereich bleiben auf dem bisherigen Stand.

Die neuen SWK Bank Festgeldzinsen ab 02.03.2017:

  • Festgeldlaufzeit – Zinssatz (vorher)
  • 6 Monate: 0,10% p.a. (unverändert)
  • 12 Monate: 0,40% p.a. (unverändert)
  • 24 Monate: 0,50% p.a. (unverändert)
  • 36 Monate: 1,05% p.a. (alt: 1,20% p.a.)
  • 48 Monate: 1,15% p.a. (alt: 1,25% p.a.)
  • 60 Monate: 0,80% p.a. (unverändert)
  • 72 Monate: 0,90% p.a. (unverändert)

(Stand: 02.03.17 – Aktuelle SWK Bank Festgeldkonditionen)

Infolink  Festgeldanlage der SWK Bank Infolink  Festgeldangebote vergleichen

Weitere News zur SWK Bank

DKB-Broker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.