GEFA Bank: Zinssenkungen Tagesgeldanlage & Sparkonto im April 2013


Bereits in der ersten Woche vom April 2013 wird die GEFA Bank Zinsreduzierungen zur Tagesgeldanlage sowie zum Sparkonto vornehmen. Die Abstriche erfolgen um -0,2 bzw. um -0,25 Prozentpunkte.

Über die Osterfeiertage passiert erstmal nichts

GEFA Bank

Zinssenkungen April 2013

Die GEFA Bank wird nach den Osterfeiertagen noch ein paar Tage verstreichen lassen, um letztendlich am Freitag, den 05.04.2013, die Zinssätze für das TagesGeld sowie für das GEFA Sparkonto nach unten zu korrigieren.

Innerhalb der Euro-Zone den “Umständen entsprechend” werden die Tagesgeldanleger von der GEFA Bank einen um -0,2%-Punkte reduzierten Zinssatz erhalten. Ab dem 05. April gilt der neue Tagesgeldzinssatz in Höhe von 1,20% p.a. (bis dahin noch 1,40% p.a.).

Einen etwas größeren Verzicht müssen die Anleger zum Sparkonto hinnehmen. Die GEFA Bank wird den derzeit noch gültigen Sparkonto-Zinssatz von 1,75% p.a. auf 1,50% p.a. absenken.

Das Prinzip des GEFA Sparkontos ist einem herkömmlichen Sparbuch angelehnt. Sparer können sich nach individuellen Vorstellungen einen Sparplan erstellen, der entweder aus regelmäßigen Monatsbeiträgen oder auch aus sporadischen Einzahlungen umgesetzt werden kann. Die bereits auf das Sparkonto angelegten Beträge stehen mit einer Summe von bis zu 2.000,- Euro pro Kalendermonat frei zur Verfügung.

Die “Einschränkung” durch die maximal verfügbare Summe ist gegenüber der gewöhnlichen Tagesgeldeinlage quasi der “Preis” für einen höheren Zinssatz. Wer ohnehin für sich oder auch den Enkelkindern einen langfristigen Sparplan in Aussicht gestellt hat, dürfte wohl auch keine Nachteile davon tragen. Für “Notfälle” stünden die maximal 2.000,- Euro mtl. ohnehin “zinsunschädlich” bereit.

Sparkonto GEFA  Zum GEFA Bank Sparkonto Tagesgelderöffnung  Tagesgeldkonto der GEFA Bank

Weitere News zur GEFA Bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.