Hohe Zinserträge und Flexiblität zur privaten Rentenversicherung

Die Altersvorsorge ist mehr denn je ein aktuelles Thema. Eine ausreichende Rente im hohen Alter nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben will (fast) jeder Arbeitnehmer schon lange vorher gesichert haben. Doch sich ausschließlich auf die gesetzliche Rente zu verlassen ist schon beinahe fahrlässig, denn eine Mindest- oder Basisrente wird schon in 20, 30 oder mehr Jahren den gewohnten Lebensstandard mit Sicherheit nicht mehr halten können. Altersarmut bei alleinigem Bezug aus der gesetzlichen Rente ist vorprogrammiert. Das alles ist schon längst kein Geheimnis mehr.
Die Bundesregierung selbst begann schon vor Jahren, die Arbeitnehmer dazu aufzufordern, sich um eine zusätzliche private Rente zu kümmern, da die zu erwartende Rente in der Zukunft für ein „vernünftiges“ Leben nicht mehr ausreichen wird. Der Generationsvertrag hatte zur Entstehung eine völlig andere Grundlage, bzw. Basis als heute und wird in Zukunft noch auf viel weniger Substanz zurückgreifen können.

Die private Rentenvorsorge von heute kann morgen „überraschen“

Die Möglichkeiten für eine private Rentenvorsorge sind vielfältig. Der Gesetzgeber hat dem Arbeitnehmer zur privaten Altersvorsorge relativ viel Spielraum gelassen, um von den staatlichen Vergünstigungen und steuerlichen Vorteilen einen Nutzen ziehen zu können. In wie weit jedoch die heutigen finanziellen Vorteile der privaten Rentenvorsorge noch in der Zukunft tragen, ist offen. Einst war die Kapital-Lebensversicherung die Vorsorge-Form schlechthin. Noch zu Zeiten als die Kapital-Lebensversicherung (scheinbar) noch Wert hatten und offenbar einhielten, was sie einst versprachen, griff der Fiskus nachträglich auf die angesparten Renditen und Ausschüttungen zu. Es liegt also nicht fern zu vermuten, dass die steuerlichen Vorteile einer privaten Rentenversicherung von heute sich schon kurz vor den ersten Fälligkeiten als eine „Leihgabe“ entpuppen werden.

Ein anderer Weg – Die Geldanlage mit garantiert steigenden Zinsen

Einen besonderen Weg bereitet die CosmosDirekt mit dem Produkt Flexibles VorsorgeKonto. Auf dem ersten Blick eine einfache Geldanlage wie Tagesgeld oder Festgeld. Der zweite Blick jedoch zeigt die attraktiven Besonderheiten des VorsorgeKontos. Was einst mit der Kapital-Lebensversicherung über min. 12 Jahre laufen musste (um sich staatliche Zuschüsse zu sichern), kann mit dem CosmosDirekt VorsorgeKonto schon nach 5 Jahren abgeschlossen, oder auf Wunsch einfach weitergeführt werden. Dem Sparer bietet das gegenüber der einstigen Kapital-Lebensversicherung mehr Flexibilität und Entscheidungsfreiheiten. Ein „Warten“ auf 15, 20 oder 30 Jahren bis auf das angesparte Kapital zurückgegriffen werden kann, entfällt mit dem CosmosDirekt Vorsorgekonto gänzlich.

CosmosDirekt VorsorgeKonto – Verfügbarkeit und maximale Sicherheit

Geldanlagen auf dem Festgeldkonto sind „gesperrt“. Erst nach Ablauf von einigen Monaten oder gar Jahren kann auf das angesparte Kaptial zurückgegriffen werden. Die alternative Sparanlage mit dem Tagesgeld bietet zwar tägliche Verfügbarkeit, bringt aber im Vergleich geringere Zinserträge ein. Guthaben auf dem CosmosDirekt VorsorgeKonto jedoch ist monatlich verfügbar und bietet gleichzeitig attraktive Zinsen, die von Anfang an sogar noch steigen. Bis zum 5. Anlagejahr werden von der CosmosDirekt steigende Zinsen garantiert. Danach kann auf Wunsch das VorsorgeKonto aufgelöst oder einfach weitergeführt werden.

Das CosmosDirekt VorsorgeKonto – Konditionen und Vorteile – Überblick:

CosmosDirekt Flexibles VorsorgeKonto

Ansteigende Zinsen von 1,5% bis 3,5% p.a.
Frei verfügbares Guthaben zum Monatsersten
Erstmalige Einlage zum Start: 5.000,- Euro
Zuzahlungen jederzeit ab 1.000,- Euro
Kostenlose Kontoführung
Auch ab dem 6. Jahr attraktive Zinsen

(Stand April 2011)

Die Starteinlage in Höhe von 5.000,- Euro wird sofort nach Eröffnung des VorsorgeKontos mit dem Anfangszinssatz verzinst. Zuzahlungen auf das Konto sind ab einem Betrag von 1.000,- Euro zu jeder Zeit möglich, aber keine Voraussetzung. Wie z.B. bei der Riester Rente können „überschüssige“ Gelder wie u.a. Weihnachtsgratifikationen oder andere gesonderten Einkünfte eingezahlt werden. Der Unterschied zur Riesterrente ist jedoch die flexible Verfügbarkeit, wenn ein finanzieller Bedarf eintreten sollte.
Das Guthaben kann monatlich teilweise oder auch ganz ausgezahlt werden. Es entstehen keine gesonderten Kosten oder Gebühren. Als grundsätzliches Sparziel ist eine Anlagendauer von 5 Jahren angedacht. Eine überschaubare Zeitspanne, die auf der einen Seite mit der monatlichen Verfügbarkeit leicht überbrückbar ist und auf der anderen Seite bei weitem kein so hohes „Durchhaltevermögen“ erfordert wie einst die Kapital-Lebensversicherung mit z.B. 25 Jahren Laufzeit.
Nach Ablauf der ersten 5 Jahren entscheidet der Anleger, ob das Konto aufgelöst werden soll, oder ob das vorhandene Guthaben ab dem 6. Jahr mit weiteren attraktiven Zinsen anwachsen soll (4% p.a. – Stand April 2011).

Ab dem 6. Jahr wird das CosmosDirekt VorsorgeKonto zum Rentenmodell

Das flexible VorsorgeKonto ist eine Form der privaten Rentenversicherung. Die ersten 5 Jahre können als eine rentable Geldanlage angesehen werden, oder auch wahlweise als „Übergangszeit“ bis zum anlaufenden 6. Jahr. Ab diesem Zeitpunkt gilt die Gesamtverzinsung aus garantiertem Zinssatz in Höhe von 1,75% p.a. sowie dem jährlich neu festgelegtem Zinsübeschuss (2,25%& p.a. / April 11). Flexibilität und Planungssicherheit mit der optionalen Wahl der einmaligen Kapitalauszahlung oder einer lebenslangen Rente zeichnen das Modell CosmosDirekt VorsorgeKonto als eine ausgezeichnete Altersvorsorge aus.
Lt. der Ratingagentur ASSEKURATA erhielt die Cosmos Lebensversicherungs-AG schon das 5. Mal die Bestnote „Exzellent -A++“. Inzwischen schon 15 Mal in Folge erhielt die CosmosDirekt die Bestnote „mmm“ vom Brancheninformationsdienst map-report für die hervorragenden Leistungen über viele Jahre hinweg.

  Hier die detailierten Infos zum CosmosDirekt VorsorgeKonto