Bank of Scotland passt Anfang 2018 Privatkredit an


Anfang 2018 dreht Bank of Scotland an den Konditionen des Ratenkredits und passte damit die Zinsstruktur für private Kreditnehmer etwas an.

Die grundlegenden Zinskonditionen bleiben erhalten

Bank of Scotland

Bank of Scotland Privatkredit

Bank of Scotland änderte nach rund 11 Monaten Pause zu Beginn 2018 an den Zinskonditionen des Privatkredits

Auf dem ersten Blick fällt die Anpassung nicht auf. Die maximalen Kreditzinsen bleiben auf dem Stand vom Februar vergangenen Jahres. Allerdings wurden die Zinsen für die tatsächlich vergebenen Kreditkonditionen im Schnitt etwas angehoben.

Die maximalen Zinssätze Bank of Scotland Privatkredit ab 09.01.2018

Maximalzins Ratenkredit:

  • 4,75 % gebundener Sollzins (wie bisher)
  • 4,85 % effektiver Jahreszins (wie bisher)

Neue Zinskonditionen Privatkredit

  • Nettodarlehensbeträge: 3.000 – 50.000 Euro
  • eff. Jahreszins p.a.: 1,95 % bis 4,85 %
  • fester Sollzinssatz p.a.: 1,93% bis 4,75%
  • Vertragslaufzeit (Monate)/Anzahl Raten 24-84
  • Ratenhöhe 38,21 – 2.187,98 EUR
  • Gesamtbetrag 3.068 – 58.870,29 EUR
  • Bearbeitungsgebühr: 0,00 Euro

Repräsentatives Kreditbeispiel: Nettodarlehensbetrag 15.400 Euro, Laufzeit 72 Monate,
eff. Jahreszins: 4,13 %, Sollzins (gebunden): 4,06 %, Ratenhöhe 241,36 Euro,
Gesamtbetrag 17.377,71 Euro, Bearbeitungsgebühr: 0,00 Euro

(Stand 09.01.18)

Infolink  Bank of Scotland Kredit berechnen Infolink  Autokredite vergleichen

Weitere News zur Bank of Scotland

Bank of Scotland - Autokredit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.