Bis August 2016 rund ein Viertel mehr genehmigte Wohnungen


In den Monaten Januar bis August 2016 wurden in der Bundesrepublik für den Bau von Wohnungen 25,1 Prozent mehr Genehmigungen erteilt als im gleichen Vorjahreszeitraum. Der Wohnungsmarkt boomt.

Genehmigungen für Neubau von 245.300 Wohnungen erteilt

Immobilienpreise

2016 boomender Wohnungsmarkt

Die Behörden genehmigten bis zum August den Bau von insgesamt 245.300 Wohnungen. Ein Plus von 25,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, wie Destatis am Donnerstag mitteilte.

Ein Jahr zuvor wurden rund 49.200 weniger Baugenehmigungen erteilt. Eine höhere Anzahl von Genehmigungen für den Bau von Wohnungen gab es mit 246.300 Genehmigungen im Jahr 2000.

Von den erteilten Genehmigungen waren 206.400 Neubauwohnungen in Wohngebäuden betroffen, ein Anstieg um 22,5 Prozent. Anteilig waren die Mehrfamilienhäuser beim Zuwachs mit plus 27,5 Prozent am meisten beteiligt. Die Anzahl der Baugenehmigungen für Wohnungen in Zweifamilienhäusern stieg um 1.900 Wohnungen bzw. um 14,2 Prozent an, für Wohnungen in Einfamilienhäusern um 2.900 Wohnungen bzw. um 4,6 Prozent.

Die Baugenehmigungen für Wohnungen in Wohnheimen stiegen prozentual um plus 137,3 Prozent bzw. 9.600 Wohnungen an. In diese Wohnungsbaukategorie fallen u.a. die Unterkünfte für Migranten und Flüchtlinge. Zwischen den Monaten Januar und August 2016 wurden der Bau von 16.600 Wohnungen in Wohnheimen genehmigt. Die Anstieg der Neubaugenehmigungen würde ohne Berücksichtigung der Wohnheime 17,5 Prozent betragen.

Anzeige 728x90

Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.