Der richtige Zeitpunkt für einen Ratenkredit ist längst da


Mit dem Beginn ihrer „geldpolitischen Sondermaßnahmen“ gab die Europäische Zentralbank gleichzeitig den Startschuss für ein in der Eurozone bisher einzigartiges Umfeld günstiger Kreditbedingungen. Der richtige Zeitpunkt, um aufgeschobene Finanzierungen nun in Angriff zu nehmen, ist längst eingetroffen. Die gute Nachricht: Günstige Ratenkredite werden voraussichtlich noch eine ganze Weile zu bekommen sein. Dennoch sollte die geplante Finanzierung nicht auf die lange Bank geschoben werden.

Die EZB läutete die Ära der Rekord-niedrigen Kreditzinsen ein

EZB Draghi

Euro-Stabilisierung führte zu Niedrigzinsen
(EZB-Chef Mario Draghi)

Als Folge der von der Europäischen Zentralbank (EZB) für die Stabilisierung des Euros eingeleiteten Maßnahmen fielen die Zinsen im Euroraum auf ein historisches Tief und das Zinsniveau für klassische Sparanlagen gleich mit. Doch auch hier gilt die Redewendung: „Des einen Leid ist des anderen Freud“. Während die auf Sicherheiten setzenden Sparer so gut wie auf dem Trockenen sitzen, profitieren die Darlehensnehmer von den ebenfalls steil abgefallenen Kreditzinsen besonders stark. Das gilt für Kleinkredite (1) ebenso wie für große Investitionen auf dem Gebiet des Immobilienmarktes.

Niedrige Kreditzinsen sind quasi zuhause geblieben

Den Kreditnehmern kommt noch ein weiterer Vorteil zugute. Während Sparer mit ihrem Kapital für das Erzielen von nennenswerten Renditen mit dem europäischen Ausland buchstäblich das Weite suchen müssen, sind für deutsche Kunden erhältliche Darlehen auch im heimischen Umfeld sehr günstig geworden und geblieben. Das trifft auch dann zu, wenn der Stammsitz des Kreditinstituts im Ausland angesiedelt ist. Ein gutes Beispiel ist die Bank of Scotland. Gegründet im Jahr 1695 in Schottlands Hauptstadt Edinburgh und seit 2009 eine Tochter der britischen Lloyds Banking Group. Im Jahr 2008 öffnete die schottische Bank mit Niederlassung in Berlin ihre Pforten auch für Privatkunden in Deutschland. Neben einem Tagesgeldkonto bietet das Kreditinstitut eben auch verschiedene Formen eines Kredits an. So weist der für Konsumenten bereitgestellte Ratenkredit von Bankofscotland.de als genanntes Beispiel einen effektiven Jahreszins ab 1,87 Prozent (Stand Jan. 2019) vor. Ein quasi umgedrehter Effekt verlagerter Zinsen innerhalb der Europäischen Union (EU) ist bei Krediten somit nicht eingetreten. Das spiegelt sich auch in den Kreditkonditionen der Bank of Scotland wider, da für die möglichen Nettodarlehensbeträge zwischen 3.000 und 50.000 Euro zu den derzeit sehr niedrigen Zinsen keine weiteren Kosten entstehen.

Kreditvergabe erlebt aufgrund niedriger Zinsen kräftigen Boom

Aufschwung

Das vergebene Kreditvolumen steigt weiter an

Die Zahlen über die Entwicklung der Kreditvergaben an Privatpersonen(2) in den vergangenen Jahren sprechen für sich. Im Jahr 2004 lag die Summe der vergebenen Kredite lt. dem Bundesverband Deutscher Banken bei rund 1.000 Milliarden Euro. Bis zum Jahr 2016 stieg das vergebene Kreditvolumen auf rund 1.150 Milliarden Euro an. Hinzu kommt, dass der Höhepunkt der sog. Finanzkrise in den Jahren 2009 und 2010 der Kreditvergabe an Privatpersonen keinen Dämpfer verpasste. Im Gegenteil. Seit 2008 ist in der Kreditvergabe ein ununterbrochener Anstieg festzustellen und dieser vollzieht sich auch noch beschleunigt.

Die Gründe für die Kreditvergaben im zunehmenden Ausmaße liegen auf der Hand. Einerseits fielen die Kosten für Kredite sprichwörtlich in den Keller und andererseits stiegen im gleichen Zeitraum die Löhne und Gehälter der Arbeitnehmer an. Die ebenfalls in den vergangenen Jahren teils sehr niedrige jährliche Inflationsrate gewährte den Erhalt eines entsprechend angehobenen Real-Einkommens.

Die „richtigen Zeitpunkte“ für Kreditfinanzierungen halten an

Der richtige Zeitpunkt für geplante Finanzierungen mittels eines Ratenkredits ist schon längst eingetroffen. Die Anzeichen deuten darauf hin, dass die idealen Rahmenbedingungen für niedrige Kreditkosten und stabile bis ansteigende Einkommen mindestens noch über einen mittelfristigen Zeitraum hinweg anhalten werden. Die Gründe dafür sind nachvollziehbar.

Während die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) das Zins-Niveau – wenn auch in zögerlichen Schritten – wieder anhebt, hält der EZB-Rat an seiner Ansicht fest, die niedrigen Leitzinsen mindestens über den Sommer 2019 hinaus zementieren zu müssen. Die inzwischen wieder rückläufige jährliche Inflationsrate dürfte die EZB in ihrer Haltung noch bestärken. Dazu sind sich die Ökonomen zahlreicher Institute darin einig, dass vor allem die Tariflohn-Beschäftigten vom anhaltenden Arbeitsmarkt-Boom auch weiterhin profitieren werden. Also ideale Voraussetzungen, um die womöglich lang hinausgeschobene Finanzierung endlich anzugehen.

Niveau Kreditzinsen: Die Talsohle ist bereits durchschritten worden

Sanduhr

Finanzierung aufschieben wird kaum rentieren


Die Strategie, auf weiter fallende Kreditzinsen zu warten, dürfte jedoch kaum aufgehen. Eher trifft zu: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. Obwohl das Leitzins-Niveau seit geraumer Zeit auf stabilem Tiefpunkt gehalten wird, sind bei den Kreditkonditionen bereits die ersten Zuschläge zu beobachten. Dies liegt u.a. im ungeschriebenen Marktgesetz „Angebot und Nachfrage“ begründet. Der beschleunigte Anstieg der Vergabe an Privatpersonen setzt in erster Linie das entsprechende Verlangen der Konsumenten voraus. Steigt deren Nachfrage, steigen in der Regel auch die Preise und bei einem Kredit sind es eben die Zinsen.

Zum womöglichen Nachteil der Konsumenten plant die deutsche Finanzaufsicht Bafin eine Überprüfung der einzelnen Banken auf die Vergaberichtlinien von Krediten. Dies betrifft zwar in erster Linie die Kreditvergabe an Unternehmen des Mittelstandes, aber Kreditinstitute müssen letztendlich hausintern gesamtwirtschaftlich kalkulieren. Sollten die Bandagen angezogen werden, könnte dies auch einen nachteiligen Effekt auf die allgemeinen Kreditkonditionen haben. Vor einem strengeren Reglement innerhalb des deutschen Kreditmarktes wäre auch die Bank of Scotland nicht gefeit.

Das Fazit: Da die Konditionen eines Ratenkredits zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses festgezurrt werden, sollten geplante Investitionen trotz des noch immer vorliegenden Rekord-Niedrigzins-Niveaus nicht auf die lange Bank geschoben werden. Die „Zinsbarometer“ sind leicht nach oben gerichtet und selbst um nur wenige Basispunkte gestiegene Kreditzinsen sind am Ende einfach nur höhere Kosten.

Infos zu den Begriffen
(1) Eine klare Grenze zwischen einem quasi kleinen Kredit und einem vermeintlich normalen Kredit ist nicht definiert. So kann lediglich auf die marktübliche Handhabe dieser Schwelle zurückgegriffen werden und diese geht von einem Nettodarlehensbetrag von maximal 10.000 Euro aus, um noch als Kleinkredit bezeichnet zu werden.

(2) Die Vergabe eines Kredits an eine Privatperson wird oft mit dem Begriff „Privatkredit“ missverstanden. Wenn ein Kreditinstitut einer Privatperson ein Darlehen gewährt, dann handelt es sich um einen gewöhnlichen Kredit. Ein Privatkredit wird als solcher bezeichnet, wenn der Kreditnehmer sein Darlehen nicht von einer Institution wie einer Bank, sondern von einer Privatperson erhält. „Privat“ bezieht sich somit auf den Kreditgeber.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.