Moneyou korrigierte im Juli 2018 Tages- & Festgeldzinsen


Moneyou hat im Juli 2018 wieder an den Zinskonditionen für Tagesgeld und Festgeld gedreht. Gemäß EZB-Vorlage ging es mit den Renditen jeweils nach unten.

Moneyou korrigiert Zinssätze um je 0,05 Punkte abwärts

Sparer

Sparer haben es noch immer schwer

Im Juli 2018 war es wieder einmal soweit. Moneyou reagierte wiederholt auf die andauernde Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank und korrigierte die Zinssätze für Tagesgeld und Festgeld nach unten.

Der Schritt erfolgte wie bereits im April dieses Jahres um jeweils 0,05 Punkte nach unten. Somit rentiert das Moneyou Tagesgeld zum Stand 26. Juli 2018 mit 0,30 Prozent p.a. (vorher 0,35%) und das Festgeldkonto mit 0,35 Prozent p.a., jeweils für 6 Monate und 12 Monate Laufzeit.

Am Rückfallzins in Höhe von 0,30 Prozent p.a., der bei vorzeitiger Auflösung der Festgeldanlage zum Zuge kommt, hält Moneyou fest.

Das Zinsniveau im Euroraum wird voraussichtlich noch für längere Zeit anhalten. Nach der letzten EZB-Ratssitzung bestätigte die „Euro-Hüterin“ die Fortsetzung der Nullzins-Politik bis Sommer 2019. Das Anleihekaufprogramm soll Ende des Jahres 2018 auslaufen, doch die Option einer Verlängerung steht ebenfalls im Raum.

Umschuldungskredite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.