Noch im Februar Neues zum 1822direkt Giro- und Tagesgeldkonto


Die 1822direkt meldet sich noch zum Ende Februar 2013 mit einer “2-fachen Angelegenheit”, die aus einer negativen und einer positiven Nachricht besteht, zu Wort. Einmal senkt die Direktbank den Garantiezins zum Tagesgeldkonto auf 1,65% p.a. ab, verlängert jedoch die festgeschriebene Zeit bis zum 01.07.2013. Gleichzeitig wird für die Wechsel-Aktion zum Girokonto ein ganzer Monat für den 100,- Euro Bonus dran gehängt.

Tagesgeldzinsen runter – Girokonto-Bonus verlängert

1822direkt

Viel Aktivität bei 1822direkt

Ein selten kurzer Zyklus innerhalb zwei Tagesgeldkorrekturen. Bereits am 11.02. reduzierte die 1822direkt Bank den Tagesgeldzins für Neukunden von 1,85% auf 1,75% p.a. ab. Mit dem heutigen Tag wiederholt die Tochter der Frankfurter Sparkasse diesen Schritt im gleichen Umfang. Ab sofort gilt für Neukunden, die das Tagesgeldkonto mit einer maximalen Geldeinlage von 250.000,- Euro eröffnen, ein bis zum 01. Juli 2013 garantierter Zinssatz in Höhe von 1,65% p.a.

Nach wie vor gelten zum 1822direkt Tagesgeldkonto die Standardkonditionen, die u.a. aus kostenloser Kontoführung, dem Verzicht einer Mindesteinlage und der täglichen Verfügbarkeit der Ersparnisse bestehen. Geldbeträge können zu jeder Zeit sporadisch eingezahlt werden oder für die Realisierung einer Sparanlage per Dauerauftrag regelmäßig überwiesen werden. Der Kontozugang erfolgt über Internet- und Telefon-Banking.

100,- Euro Girokonto-Bonus jetzt bis Ende März 2013
Gleichzeitig kündigte die Direktbank die bereits im letzten Jahr gestartete Wechsel-Wochen Aktion zum Online Girokonto. Ursprünglich war das Aktionsende zum 28. Februar vorgesehen und erhält nun eine Verlängerung bis zum 31. März.

Wer bis Ende März bei der Direktbank das erste Girokonto eröffnet und die Kontoführung als das Gehalts- bzw. Hauptkonto vorsieht, braucht lediglich innerhalb der ersten sechs Monate drei Geldeingänge zu jeweils min. 500,- Euro zu tätigen. Am 10. Oktober 2013 überweist 1822direkt die 100,- Euro Willkommensbonus direkt auf das Girokonto. Als regelmäßiger Geldeingang zählen z.B. Gehälter, Löhne, Rentenzahlungen, Sold oder auch BAföG (für Studenten).

Vom Vorteil ausgeschlossen sind bestehende Kunden der Frankfurter Sparkasse (Mutterkonzern der 1822direkt). Eigenüberweisungen auf das neue Konto werden nicht als “Gehalt” gezählt.

Das 1822direkt Girokonto in der Wechselwochen-Aktion

  • 100-Euro-Gutschrift bei Kontoeröffnung des ersten Girokontos bis 31.03.2013 und
    Nutzung als Gehaltskonto
  • Kostenfreie Bargeldversorgung im Inland an allen 25.000 Geldautomaten der
    Sparkassen mit der SparkassenCard und im europäischen Ausland (in Eurowährung)
    mit der Kreditkarte
  • Kostenfreie Kontoführung ab einem beliebig hohen Geldeingang pro Monat. Dieser
    kann Lohn, Gehalt, Rente, Mieteinnahmen oder eigene Überweisungen zur Nutzung
    als Haushaltskonto sein – sonst günstige 3,90 Euro pro Monat
  • Kreditkarte auf Wunsch – kostenfrei ab 2.000 Euro Jahresumsatz – sonst günstige 25
    Euro pro Jahr
  • Komfortables Mobile Banking mit der kostenlosen Banking App
  • Günstiger Dispositionskredit von 7,74 % p.a. (variabel, Stand 01.11.2012)
  • Kostenfreie SparkassenCard mit girogo-Funktion (kontaktloses Bezahlen)
Tagesgelderöffnung  1822direkt Tagesgeldkonto Girokontoeröffnung  1822direkt Girokonto

Weitere Berichte und News zur 1822direkt Bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.