Consorsbank schraubt Tagesgeldzins auf 1,0% hoch


Die Consorsbank schraubt den Tagesgeldzins für Neukunden von 0,8 auf 1,0% p.a. hoch. Gleichzeitig gilt für den Vorteilszins ein erhöhter Einlagebetrag von bis zu 50.000,- Euro.

Neukundenzins Consorsbank Tagesgeld steigt im Juli 2017 auf 1,0%

Consorsbank

Consorsbank Tagesgeldanlage

Am 27. Juli 2017 erhöht Consorsbank den Neukunden-Tagesgeldzins um 0,2 Punkte auf 1,0% p.a.

Gleichzeitig erhöht Consorsbank für den Vorteils-Tagesgeldzinssatz den Höchst-Einlagebetrag von vormals 25.000 auf 50.000,- Euro.

Der Zins für Einlagen bis 50.000 Euro bleibt weiterhin für 6 Monate nach Kontostart garantiert. Im Anschluss sowie für Tagesgeldeinlagen über 50.000 Euro (bis 250.000) Euro gilt der variable Standard-Tagesgeldzins (derzeit 0,05 %).

Das Zinsangebot gilt für alle Privatkunden, die in den letzten sechs Monaten kein Konto oder Depot bei der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland führten. Zu den Marken gehören die Consorsbank sowie die DAB Bank.

Die aktuellen Tagesgeldzinsen verschiedener Anbieter.

Zum Tagesgeldkonto der Consorsbank – Weitere News zur Consorsbank

DKB-Broker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.