Zinserhöhung Tagesgeld mit dreimonatiger Zinsgarantie

Das Tagesgeldkonto der 1822direkt Bank wird für Sparer ab dem 19.12.2011 noch attraktiver. Entgegen dem Niedrigzins-Niveau erhöht 1822direkt den Zinssatz von 2,25% auf 2,55% p.a.
Gleichzeitig wird die Zinsstaffel für den Neukunden-Zinssatz, sowie die variablen Basis-Zinsen, neu eingeteilt.

1822direkt Tagesgeld

Mit der Zinsanhebung auf 2,55% p.a. wird der zum Vorteilszins geltende Höchsteinlagebetrag auf 25.000,- Euro festgelegt. Sparer mit höheren Tagesgeldeinlagen bis zu 250.000,- Euro, erhalten den Zinssatz von 2,25% p.a. Beide Zinssätze werden ab der Kontoeröffnung für 3 Monate garantiert. Beträge über 250.000,- bis 500.000,- erhalten den variablen Zinssatz von 1,40% p.a., bzw. bei Tagesgeldeinlagen höher als 500.000,- Euro 0,5% p.a. (variabel).

Das Zinsangebot zum 1822direkt ZinsCash gilt für alle Neukunden die in den letzten 12 Monaten bei der 1822direkt noch kein Tagesgeldkonto geführt haben.

Die 1822direkt ist eine Tochter der Frankfurter Sparkasse und bietet für ihre Kunden die volle Sicherheit der Sparkassen-Finanzgruppe. Bereits 1995 wurde die 1822direkt als eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse gegründet. Als Vertriebsgesellschaft der Frankfurter Sparkasse bietet 1822direkt Bankprodukte für Privatkunden per Internet und Telefon an. Das Produktportfolio der 1822direkt umfasst neben Tagesgeld-, Giro- und Depotkonten auch Festgeld- sowie unterschiedliche Wertpapieranlagen. Außerdem bietet die 1822direkt Ratenkredite, Baufinanzierungen und individuelle Versicherungsangebote für ihre Kunden.

  Das ZinsCash Tagesgeldkonto   1822direkt Angebot zum Depot