Barclays Bank senkt Tagesgeldzinssatz aufgrund Leitzins Absenkung


Die Leitzinsabsenkung durch die EZB fordert bereits die ersten “Sparer-Opfer”. Barclays LeitzinsPlus-Tagesgeldanlage folgt aufgrund der Zinszusammenstellung den Vorgaben der EZB auf “Schritt und Tritt”. Ab dem 08. Mai 2013 gilt für Geleinlagen bis 100.000,- Euro ein reduzierter Gesamt-Zins in Höhe von 0,75% p.a.

Reduzierter Leitzins schlägt auf Rendten voll durch

Barclays

Reaktion auf EZB-Vorgabe

Tagesgeldkunden erhalten von der Barclays Bank einen kombinierten Zinssatz für die Einlagebeträge gutgeschrieben. Als Basis dient der von der EZB vorgegebene Leitzinssatz und Barclays addiert einen Zinsaufschlag hinzu. Derzeit beträgt der Tagesgeldzinsaufschlag 0,25% p.a.

Am letzten Donnerstag hat die Europäische Zentralbank den Leitzins um -0,25%-Punkte abgesenkt und den sog. Hauptrefinanzierungszins auf 0,50% festgelegt. Die neue Vorgabe wirkt sich unmittelbar auf die Tagesgeldanlage von Barclays aus, die mit etwas Verzögerung den Basiszins zur Sparanlage um den gleichen Betrag reduzieren wird.

Ab dem 08. Mai 2013 gilt der neue Gesamtzinssatz aus 0,50% EZB-Zins sowie 0,25% Zinsaufschlag mit insg. 0,75% p.a. für Tagesgeldeinlagen bis 100.000,- Euro.

Barclays Bank Konto  Direkt zur Barclays Bank Konditionen Barclaysbank  Mehr Details zum Tagesgeldkonto

Weitere News zu Barclays

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.