ING-DiBa Extra-Konto senkt Neu- und Bestandskunden Zinssätze

Tagesgeldkonto rentieren ab Mitte März 2012 etwas weniger

Die ING-DiBa spielt keine “Extra-Wurst” und tanzt mit ihrem Zinsangebot für das Tagesgeldkonto nicht aus der Rolle. Ganz dem Strom folgend werden die Tagesgeldzinsen für Neu- und Bestandskunden gesenkt.

ING-DiBa

ING-DiBa Extra-Konto

Es gibt keinen plausiblen Grund, warum ausgerechnet ING-DiBa der Flussrichtung entgegen gesetzt schwimmen könnte. Die Zinsen fallen, das ist fakt. Zahlreiche Banken haben inzwischen ihre Zinssätze zu den unterschiedlichen Sparanlagen gekürzt. Die Keile wurden bereits zu Beginn dieses Jahres entfernt und der “Zins-Wagen” nahm seine ungebremste Fahrt gen Tal auf. Vom Zeitraum betrachtet hat sich ING-DiBa sogar richtig viel Zeit gelassen, um jetzt doch die Zinsen für das Extra-Konto anzupassen.

Die neuen Tagesgeldzinssätze für das Extra-Konto

Der Aktionszinssatz für Neukunden wird mit dem 15.03.2012 von 2,50% p.a. auf 2,25% abgesenkt,
ebenso der Bestandskunden-Zinssatz von 1,75% p.a. auf 1,50% p.a.

Garantiezeiten für Neukunden – Der aktuelle Trend für Tagesgeldanlagen

Aktionszinssätze inkl. Garantiezeit sind im Augenblick ganz groß in Mode gekommen. ING-DiBa garantiert den Extra-Konto Vorteilszins für 6 Monate nach der Kontoeröffnung. Danach gilt der variable Standardzinssatz. Heute liegt dieser bei 1,50% p.a. Wie hoch dieser z.B. in einem halben Jahr sein wird, ist ungewiss, bis dahin werden sich die “Prognosen” noch gegenseitig widersprechen.

Obwohl ING-DiBa für 6 Monate den relativen Hoch-Zins von 2,25% p.a. garantiert, kommen auf die Einlagen keine Sperrfristen drauf. Die Eigenschaften eines Tagesgeldkontos bleiben voll erhalten. Das heißt jederzeit über das Geld verfügen können, jederzeit Kapital in kleineren oder auch größeren Beträgen einfach nachschießen.

Ein attraktiv aussehendes Tagesgeldkonto wird schnell wieder eingetrübt, wenn der Kunde ein anderes Finanzprodukt dazu nehmen “darf” / muss. Manche Banken bieten ihr Tagesgeldprodukte nur im “Get 2 for 1” an. Zum Beispiel muss dem gewünschten Tagesgeldkonto ein (unerwünschtes) Girokonto hinzu gefügt werden. Die Begründung liegt im benötigten Referenzkonto. Es ginge auch anders. ING-DiBa macht es auch anders. ING-DiBa spricht zwar auch von einem Referenzkonto, aber das kann ein Girokonto “X” von der Bank “Y” sein.

Das Tagesgeldkonto der ING-DiBa ist ein Single-Konto. Für den Start der Tagesgeldanlage braucht nur einzig allein das Extra-Konto eröffnet zu werden. Der Kunde überweist die Tagesgeldeinlage direkt von seinem bestehenden Girokonto via Kontoverbindungsdaten auf die Tagesgeldanlage. Um den Geldbetrag auch selbst in “Empfang” nehmen zu können, erhält der ING-DiBa Kunde seine persönlichen Onlinebanking Zugangsdaten. Von dort aus können die Zinsgutschriften (jährlich) beobachtet werden. Wenn über einen Betrag verfügt werden soll, reicht eine Überweisung vom Extra-Konto auf das eigene Girokonto aus.

ING-DiBa  Extra-Konto eröffnen ING-DiBa  Mehr Infos ING-DiBa Extra-Konto

Weitere Berichte zur ING-DiBa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.