Reduzierter Zinssatz Hanseatic Bank Tagesgeld ab März 2013


Bereits zum zweiten Mal nimmt die Hanseatic Bank eine Zinsreduzierung zur Tagesgeldanlage vor. Zum 01.03.2013 senkt die Direktbank den Tagesgeldzinssatz von 1,35% auf 1,25% p.a. ab.

Hanseatic Bank

Zinssenkung im März 2013

Bestands- und auch Neukunden erhalten ab dem 01. März 2013 für ihre Tagesgeldeinlagen bis zu 500.000,- Euro einen neuen Zinssatz in Höhe von 1,25% p.a. gutgeschrieben. Nachdem die Hanseaticbank noch 2012 offensichtlich in den letzten Monaten keine Veranlassung zur Zinsanpassung an die europäischen Vorgaben hatte, wurde der Zinssatz dennoch unmittelbar nach Jahresanfang am 03.01.13 deutlich verschlankt.

Nach einer beinahe zweimonatigen Pause erfolgt wiederholt eine Zinsreduzierung um -0,1 Prozentpunkte und setzt das Tagesgeldangebot der Hanseatic Bank im Mittelfeld der Vergleichstabelle um einen Schritt nach unten.
Weitere Informationen zu den Tagesgeldkonditionen.

Tagesgeldkonto  Zur Hanseatic Bank Tagesgeldzinsvergleich  Höhere Zinsen mit Festgeld

Mehr News zur Hanseatic Bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.