Zinsniveau TARGOBANK Tagesgeldkonto rutscht im August ab


Wenn eine Schlagzeile von “neuen Maßstäben” spricht, dann bezieht es sich meist auf eine positive Superlative. Zum Tagesgeld der TARGOBANK wäre diese Einleitung fehl am Platz. Ab Morgen, den 08.08.2012, wird die TARGOBANK ihren Zinssatz auf 0,8% p.a. setzen.

TARGOBANK

Zins im Nachkomma-Bereich

Noch im letzten Jahr sorgte das Tagesgeldangebot für erfreuliche Schlagzeilen, als Neukunden noch weit über 2% Zinsen für ihre Einlagen erhielten. Selbst nach der Einstellung der Vorteilsaktionen im März 2012 waren die Tagesgeldzinsen mit 1,6% p.a. noch doppelt so hoch wie sie ab dem 08. August gelten werden.

Ein herber Abrutsch für TARGOBANK Bestandskunden. Der Wert im Nachkomma-Bereich wird auch bei Kunden, die nach lukrativen Anlagen suchen, kaum auf Gegenliebe stossen können. Die Stärken der TARGOBANK liegen offensichtlich nicht in der Tagesgeldanlage, sonder mehr im Festgeldkonto, Depot und auch in der Versicherungssparte.

Die 0,8 für den Tagesgeldzins verfehlt das noch Erreichbare um Längen. Stellt man die Mitbewerber mit den Angeboten von Standard-Zinsen in die Reihe, heben sich allen voran MoneYou (2,35% p.a., Niederlande), gefolgt von der VTB Direktbank (2,20% p.a., Österreich) sowie der Bank of Scotland (2,00% p.a., Schottland)hervor. Alle genannten Banken bieten über den Direktvertrieb ihre Anlagekonten im deutschen Markt an. (Zinsangaben zum Stand 07.08.12).

Das TARGOBANK-Tagesgeld bildet ohnehin das Schlusslicht in der Vergleichstabelle, baut aber ab Morgen den Abstand zur netbank (derzeit 1,50% p.a.) noch weiter aus. Nach wie vor kann die Tagesgeldanlage für Bestandskunden interessant bleiben, sofern diese primär über ein Depot verfügen. Schnelles parken von Kapital und ebenso schnelle Verfügbarkeit, wenn es darum geht, dem Bestand im passenden Augenblick vielversprechende Papiere hinzuzufügen.

Mit diesem “Gedanken” dürfte auch die TARGOBANK gespielt haben, weil für Bestandskunden mit einem Gesamt-Mindestkapital ab 50.000,- Euro, ab Morgen für den Folgemonat weiterhin 1,00% p.a. Tagesgeldzinsen gelten, sofern ein Teil des Geldes für das Depot Verwendung findet.

Als “Stand-Alone” Konto eher uninteressant. Es fehlt nur noch ein kleiner Schritt bis zum Zinsniveau von “Omas Sparbuch”. Wer lediglich sein Kapital völlig spekulationsfrei anlegen und zu jeder Zeit die Verfügungsgewalt behalten will, sollte nichts verschenken und sich eine Tagesgeldanlage suchen, die noch mehr Renditen bietet, als die Teuerungsrate “verfutter” (derzeit 1,7%).

Targobank Tageslgeldkonditionen  Infos TARGOBANK Tagesgeldkonto Tagesgeldvergleich  Tagesgeldzinsen vergleichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.