Zinsen MoneYou Sparanlagen auch im November 2014 über Durchschnitt


Die MoneYou wird im November 2014 die Zinssätze für Festgeld- und Tagesgeldkonto nach unten korrigieren. Trotz Zinseinbrüche ragt die Tochter der niederländischen ABN AMRO mit ihren Zinsen noch weit über den bundesdeutschen Durchschnitt hinaus.

Neue Zinssätze MoneYou im November 2014

MoneYou

MoneYou Sparanlagen

“Mitgehangen, mitgefangen”. Das gilt auch für die niederländische ABN AMRO mit ihrer Tochter MoneYou in Deutschland. Der Zinsverfall dringt in jede Ritze des Euroraums.

Am 06. November 2014 nimmt MoneYou Absenkungen zu den Zinssätzen Festgeldanlage und Tagesgeldkonto vor. Das jeweilige Minus zu den Zinsen beträgt 0,15 Prozentpunkte. Der Rückfall-Zins beim Festgeldkonto wird um 0,30 Prozentpunkte auf 0,70% p.a. gesenkt.

Trotz Abzüge können sich die Sparanlagen der MoneYou in Deutschland durchaus behaupten.
Ab dem 06.11.14 rentiert die Tagesgeldanlage mit 1,05% p.a. (vorher 1,20%) Zinsen, die 6-monatige Festgeldanlage mit 1,15% p.a. (vorher 1,30%) und die Festgeldanlage 12 Monate mit 1,25% p.a. (vorher 1,40%).

Die angebotenen Zinssätze gelten bei der MoneYou für Neu- und Bestandskunden. Die Zinsen gelten ohne begrenzte Aktionsvorteile mit einem anschließend deutlichen “Rückfall” in den variablen Standard-Zins.

Für potenzielle Festgeldkunden bleibt somit nicht mehr viel Zeit, um sich die noch gültigen Zinssätze 1,30% bzw. 1,40% für die gewünschte Laufzeit zu sichern. Am 06.11.14 ist der Zug abgefahren.

Anbieterlink  Zur MoneYou Festgeldanlage Anbieterlink  Zum MoneYou Tagesgeldkonto

Weitere News zur MoneYou

DKB-Broker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.