Digitaler Impfpass soll Funktion der Corona-Warn-App werden


Der kommende digitale Impfpass soll möglichst bald in die bereits bestehende Corona-Warn-App integriert werden. Eine Mehrheit würde die digitale Variante nutzen wollen, so eine Umfrage.

Mehrheit wünschte sich Digital Impfpass

Anticorona-App

Digitale Warnung und Impfbestätigung in einer Funktion

Bereits im Jahr 2020 ging erstmals die anhand vieler Millionen Euro entwickelte Corona-Warn-App online. Im Frühjahr 2021 beschloss die Europäische Union (EU) die Einführung eines digitalen Impfpasses auf EU-Ebene. Im kommenden Sommer soll es zu einer Fusion beider Errungenschaften kommen. Noch vor den großen Ferien soll der EU-Impfnachweis zu einer Funktion der Corona-Warn-App werden. Mit einer solchen Verbindung werde es zu einem klaren Zuwachs von App-Nutzern geben, so der Digitalverband Bitkom. Ein Fünftel derjenigen, welche die Corona-Warn-App noch nicht nutzen, würden bei einer Integration des digitalen Impfpasses die App durchaus nutzen wollen, so das Ergebnis der Umfrage-Auswertung. “Die Corona-Warn-App kann mit Updates noch viel attraktiver gemachten werden. Dazu zählen neben dem geplanten digitalen Impfzertifikat auch die neue Check-in-Funktion und die Möglichkeit zum Abruf des eigenen Testergebnisses”, so Bitkom-Chef Achim Berg.

Eine weitere Umfrage ergab demnach, dass ein digitaler Impfass als Ergänzung des herkömmlichen gelben Impfpasses für viele Menschen einen Vorteil böte. Immerhin wussten bei der Umfrage 51 Prozent der Befragten nicht spontan, wo sich ihr Impfass befinde. 48 Prozent konnten sofort sagen, wo sich das gelbe Büchlein befinde. Ein Viertel (23 %) der Befragten habe diesen Impfpass schon einmal verloren. Berg appelliert, den digitalen Impfass so schnell wie möglich einzuführen. “Parallel zum digitalen Impfzertifikat gegen Covid-19 muss die Einführung des digitalen Impfpasses für alle Schutzimpfungen im Rahmen der elektronischen Patientenakte weiter vorangetrieben werden”, so der Bitkom-Chef. Schon zeigten sich etwa zwei Drittel der Befragten dazu bereit, den digitalen Impfpass nutzen zu wollen. Dieser Impfpass soll voraussichtlich Anfang 2022 als Zusatz bzw. als Ersatz des Papier-Passes und auf “freiwilliger Basis” an den Start gehen.

Kosten & Leistungen Krankenkassen berechnen

Jetzt den kostenlosen GKV-Vergleichsservice nutzen:

Familie unter Schirm

  • Leistungsmaximum ausschöpfen
  • Heilmethoden Alternativmedizin
  • Bevorzugte Präventionsmaßnahmen
  • Einsparungen mit Direktversicherung
  • Tarifvergleich gewünschter Leistungen

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.