Förderhöchstbetrag Rürup Rente 2015 steigt – Rentenbeitrag fällt


Im Jahr 2015 steigt die Förderhöchstgrenze zur Rürup Rente um 172 Euro p.a. an. Gleichzeitig sinkt der Beitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung um 0,2 Prozentpunkte. Ein Kompromiss und ein nur vermeintlich temporärer Vorteil.

Knappe Anhebung der Förderhöchstgrenze ist wohl der Rentenreform geschuldet

Altersarmut

Höchstbetrag Rürup Rente steigt im Jahr 2015

Die private Altersvorsorge nach dem Modell Rürup wird ab 2015 attraktiver. Mit dem endgültigen Segen durch den Bundesrat in der vergangenen Woche steigt im kommenden Jahr die Förderhöchstgrenze von derzeit 22.000 Euro auf 22.172 Euro an.

Versicherungsnehmer können ab dem kommenden Jahr zur Rürup Rente einen steuerlich absetzbaren Höchstbetrag von 22.172 Euro ansetzen. Ein Beschluss in “letzter Minute”, dem jedoch eine turbulente Vorgeschichte zugrunde liegt. Ursprünglich landete zu den Entwürfen ein maximaler Freibetrag von 24.000 Euro auf den Tisch. Die Regierungsopposition stemmte sich heftig dagegen und am Ende fanden die Streitparteien mit der Höhe des neuen Höchstfreibetrages zur Rürup Rente einen Kompromiss, der sich an den Maximalbetrag der knappschaftlichen Rentenversicherung anlehnt.

Von der angehobenen Höchstgrenze 2015 profitieren Verträge der Rürup Rente, die berufsständischen Versorgungswerke und landwirtschaftlichen Alterskassen.

Für Arbeitnehmer gelten ab 2015 reduzierte Rentenbeiträge

In der gesetzlichen Rentenversicherung wird die Abgabe von derzeit 18,9 Prozent auf 18,7 Prozent gesenkt. Der um 0,2 Prozentpunkte abgesenkte Beitrag resultiert aus den Rücklagen der Deutschen Rentenversicherung. Steigen die Renten-Rücklagen über eineinhalb Monatsausgaben hinaus, dann schreibt das Gesetz eine entsprechende Absenkung der Rentenbeiträge vor.

Für die Opposition ist die Beitragsanpassung wiederum ein Dorn im Auge. Ihr Argument: Die von der Bundesregierung verabschiedete Rentenreform (z.B. Rente mit 63) wird sehr teuer und dürfte aufgrund ihrer notwendigen Finanzierung die Rentenbeiträge ohnehin bald wieder in die Höhe treiben.

HanseMerkur Versicherungsgruppe

Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.