Lebensqualität Bundesländer für Rentner – Saarland ist Top


Eine aktuelle Untersuchung nahm die Lebensqualität der unterschiedlichen Bundesländer für Ruheständler bzw. Rentner unter die Lupe. Im Saarland lässt es sich demnach sein Lebensabend am besten verbringen. Sachsen-Anhalt bildet das einsame Schlusslicht.

Das „Urlaubs-Bundesland“ Bayern landete nur im Mittelfeld

Rentenversicherung

Saarländer können für Rente zuhause bleiben

Die Lebensqualität innerhalb des Bundesgebietes ist (fast) ebenso unterschiedlich wie Natur und Landschaften. Wer seinen Lebensabend in „Glückseligkeit“ verbringen will, wäre im Saarland am besten platziert. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat via seinem Portal „7 Jahre länger“ eine Studie in Auftrag gegeben, wo in der Bundesrepublik die besten Lebensbedingungen zu finden sind. Demnach geht aus dem „Good Aging Index“ hervor, dass Saarland wohl die besten Bedingungen für den Ruhestand bereitstellt.

Saarland erhielt im Ranking 68,4 Punkte und wird knapp „verfolgt“ von Bremen mit 65,5 Punkten. Das Bundesland Niedersachsen brachte es auf 65,4 Punkte. Der bundesweite Durchschnitt erreicht 62,8 Punkte im „Good Aging Index“. Deutlich darunter befindet sich Sachsen-Anhalt und bildet mit 57,8 Punkten auch gleich das Schlusslicht.

Für die Ermittlung des „Gutes Altern Index“ berücksichtigten die Sozialwissenschaftler Uwe Remer-Bollow und Jürgen Bauknecht insgesamt 30 lebensbeinflussende Faktoren. Unterteilt wurden die Parameter in „soziale Teilhabe“, „gesundes Altern bzw. Wohlbefinden“ und „finanzielle Sicherheit“. Ausgewertet wurden objektiv messbare Kriterien sowie die subjektiven Einschätzungen der Befragten. Eine maßgebliche Rolle spielten auch die Lebenserwartung in die fernere Zukunft ab 60, das verfügbare Einkommen der Senioren, der aktuelle Gesundheitszustand, die Qualität der Pflegeheime und auch die sozialen Kontakte zur Familien oder zu Freunden.

Das Ranking der „lebenswertesten“ Bundesländer für den Ruhestand

Folgende Liste repräsentiert das Gesamtergebnis.

  1. Saarland – 68,4 Punkte
  2. Bremen – 65,5
  3. Niedersachsen – 65,4
  4. Baden-Württemberg – 65,2
  5. Hessen – 65,0
  6. Schleswig-Holstein – 64,6
  7. Nordrhein-Westfalen – 63,8
  8. Hamburg – 63,0
  9. Bayern – 62,7
  10. Brandenburg – 61,9
  11. Rheinland-Pfalz – 61,9
  12. Berlin – 61,4
  13. Sachsen – 60,6
  14. Mecklenburg-Vorpommern – 59,6
  15. Thüringen – 58,4
  16. Sachsen-Anhalt – 57,8

Bayern, vermeintlich das beliebteste Urlaubsland im Bundesgebiet, landete nur im Mittelfeld. In der Kategorie „finanzielle Sicherheit“ landete dieses Bundesland im oberen Viertel, ist aber relativ abgeschlagen in der Sparte „gesundes Altern“.

Umschuldungskredite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.