Zögerlicher Wirtschaftsaufschwung EU und Eurozone

Der große Wirtschaftsaufschwung in der Eurozone und in der EU blieb im vierten Quartal 2017 aus. Gegenüber dem Vorquartal stieg das jeweilige BIP um 0,6 Prozent an. Dem „Wirtschafts-Boom“ geht langsam die Luft aus Der erhoffte Konjunktur-Boom in der Eurozone sowie in der gesamten EU lässt noch auf sich warten. Das Bruttoinlandsprodukt in der Eurozone sowie in der EU legte […]

Weiterlesen

Moderates Wachstum EU & Eurozone im 4. Quartal 2017

Das Bruttoinlandsprodukt in den beiden Wirtschaftszonen EU und Eurozone stieg im vierten Quartal 2017 um 0,6 Prozent an. Gegenüber dem Vorquartal eine leichte Abschwächung. Wachstum auf Jahressicht bei 2,6 bzw. 2,7 Prozent Das Wirtschaftswachstum fiel in der EU sowie in der Eurozone im letzten Quartal 2017 moderat aus. In beiden Wirtschaftsgebieten stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Vorquartal um […]

Weiterlesen

Wirtschaftsaufschwung geht an Bevölkerung vorbei

Die deutsche Wirtschaft legte nach einer ganzen Reihe von erfolgreichen Quartalen im dritten Quartal 2017 erneut kräftig zu. Gleichzeitig steigt aber die Armut bei den Bundesbewohnern. Der Wirtschaftsaufschwung geht an der Bevölkerung vorbei. Steigende Armutsgefährdung und Zahl der Wohnungslosen Die Wirtschaft im Bundesgebiet brummt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im dritten Quartal 2017 gegenüber dem Vorquartal um 0,8 Prozent an, so […]

Weiterlesen

Konsumenten & Unternehmen im Mai 2017 in bester Stimmung

Die Konsumenten und die Unternehmen scheinen im Mai 2017 bei ihrer guten Laune Hand in Hand zu gehen. Geschäftsklimaindex und Konsumklimaindex befinden sich in Hochform. in Scheinbar beste Stimmung überall im Bundesgebiet Ein echter Glücksfall für die deutsche Wirtschaft. Das Zusammenspiel zwischen Aufschwung und Konsumverhalten scheint sich gegenseitig hochzuschaukeln. Wenn Bundesbank und Destatis über ein „starkes“ (bereits 0,6 % sind […]

Weiterlesen

Bundesbank beurteilt deutsche Wirtschaftslage positiv

Die Ökonomen der Deutschen Bundesbank beurteilen im Monatsbericht Mai 2017 die aktuelle und künftige deutsche Wirtschaftslage positiv. Das „kräftige“ Wachstum werde anhalten. BIP im ersten Quartal 2016 um 0,6% angewachsen „Es schaut gut aus“, so die vereinfacht ausgedrückte Einschätzung der Deutschen Bundesbank zur deutschen Wirtschaft lt. Monatsbericht Mai 2017. Das „kräftige deutsche Wirtschaftswachstum“ werde sich fortsetzen. Die Anzeichen aus den […]

Weiterlesen

Deutsche Wirtschaft legte im 1. Quartal 2017 um 2,9% zu

Die deutsche Wirtschaft legte im ersten Quartal 2017 gegenüber dem ersten Quartal 2016 um 2,9 Prozent zu. 2,9 Prozent mehr BIP von 1,5 Prozent mehr Erwerbstätigen Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der deutschen Wirtschaft stieg im ersten Quartal 2017 gegenüber dem letzten Quartal 2016 um 0,6 Prozent an (preis-, saison- und kalenderbereinigt). Das BIP stieg in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres […]

Weiterlesen

IMK-Studie: Steigende Rentenausgaben sind eine Fiktion

Das Schreckgespenst der alternden Gesellschaft mit immer mehr Rentnern und steigenden Rentenausgaben ist eine Fiktion. Das IMK hat die Entwicklung der Ausgaben für Rentenzahlungen genauer untersucht. Das Rentensystem funktionierte seit 1957 sehr gut. Bis zum Jahr 2001, dann fing die rot-grüne Bundesregierung damit an, die Rente zu zerstören. Das Rentenniveau bleibt weit hinter der Wirtschaftsentwicklung Das Institut für Makroökonomie und […]

Weiterlesen

Deutsche Exportwirtschaft stellt 2016 neuen Überschuss-Rekord auf

Die deutsche Exportwirtschaft wird nach Schätzung des Münchner ifo-Instituts im Jahr 2016 einen neuen Rekord beim Handelsbilanzüberschuss aufstellen. Gegenüber dem vergangenen Jahr dürften weitere 25 Milliarden Dollar oben drauf kommen und den Export-Überhang auf 310 Milliarden Dollar anheben. Exportüberschüsse erhöhen Verschuldung des Auslands Immer mehr und dann noch was oben drauf. Die deutsche Exportwirtschaft scheint es sich zum Ziel gesetzt […]

Weiterlesen

Deutsche Wirtschaft wächst weiter an – Mit ihr auch die Armut

Im ersten Quartal 2016 legte die deutsche Wirtschaft trotz anhaltender Krisenlage deutlich zu. Die Arbeitnehmer sorgen mit ihrer Wertschöpfung und dem raschen Umsatz ihres (kargen) Lohns für anhaltende Wachstumsimpulse, während die „abgewirtschafteten“ Arbeitnehmer – die Rentner – ihre monatliche Almosen erhalten. Die Armut und BIP steigen Hand in Hand an. Keine Spur von ausgeglichenem Wachstum für alle Die deutsche Wirtschaft […]

Weiterlesen

Regionale Wirtschaftsstärken EU28 zeigen: BIP ist nicht Produktivität

Die Wirtschaftsleistungen der Regionen innerhalb der EU28 sind äußerst unterschiedlich ausgeprägt. Die Spanne bewegt sich zwischen 325% und 27% im Bezug auf den EU-Durchschnitt (100%). Der Blick auf die Top-Positionen zeigt jedoch klar, dass ein hohes pro Kopf BIP nichts mit Produktivität und realen Werten zu tun haben muss. Deutschland bringt es auf fünf Regionen innerhalb der Top-20 Liste Wer […]

Weiterlesen
1 2