Höheres Einkommen nur bedingter Inflationsausgleich

Ein höheres bzw. angepasstes Brutto-Einkommen mag zum Ausgleich der allgemeinen Teuerungsrate gerade ausreichen. Die Rechnung geht jedoch nur solange auf, solange kein höherer Steuertarif gilt. Steuertariftabelle wird nur behäbig angepasst Wenn die Einkommen mindestens ebenso stark ansteigen wie die Teuerungsrate, dann scheint das Verhältnis zwischen größeren Ausgaben und erhöhten Einnahmen wenigstens ausgeglichen zu sein. Dies gilt jedoch nur auf den […]

Weiterlesen

Ziel durch Mindestlohn wurde bisher völlig verfehlt

Seit der Einführung des Mindestlohns hat sich die Zahl der von zusätlicher Hilfe abhängigen Vollzeitbeschäftigten kaum verringert. Unterm Strich hat das gesetzliche Mindesteinkommen das erhoffte Ziel komplett verfehlt. Zahl der Volljob-Aufstocker nur um 7000 gesunken Mit der Einführung des Mindestlohns im Jahr 2015 sollten den Arbeitnehmern für den Lebensunterhalt ausreichende Einkünfte geschaffen werden. Zu viele Arbeitnehmer hatten zu geringe Löhne […]

Weiterlesen

Union und SPD streiten sich über Limit Baukindergeld

Das geplante Baukindergeld gerät zum Gegenstand des Streits zwischen Union und SPD. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob das Förderlimit über Baugrundgröße oder Einkommen definiert werden soll. Budget entspricht nur 10% der Ausgaben für Migration Die Verhandlungen zur (umstrittenen) Großen Koalition wurden zum Thema Baukindergeld offenbar nur sehr oberflächlich geführt. Union und SPD vereinbarten ein Förder-Limmit von 2 Milliarden Euro, […]

Weiterlesen

Kita-Gebühren belasten arme Familien besonders schwer

Der finanzielle Aufwand für die Kita-Gebühren fällt im Bundesgebiet sehr unterschiedlich aus. Eine Studie legt offen, dass armutsgefährdete Familien oft doppelt so hoch belastet werden als finanziell besser gestellte. Kita-Gebühr wiegt für arme Familien schwerer Einen freien Platz in der Kindertagesstätte (Kita) zu erhalten, ist mancherorts schon eine Herausforderung. Falls ein Platz in der Kita verfügbar sein sollte, müssen die […]

Weiterlesen

Abgeschwächter Anstieg Real-Einkommen 2017

Die realen Löhne bzw. Gehälter bei tarifgebundenen Beschäftigungen stiegen im Jahr 2017 deutlich weniger als die drei Jahre zuvor. Im Schnitt blieb den Arbeitnehmern ein Plus von real 0,6 Prozent. In mehreren Sparten hatten Arbeitnehmer ein reales Minus Die Löhne und Gehälter der Tarifbeschäftigten stiegen im Jahr 2017 nach Angaben des WSI-Instituts durchschnittlich um 2,4 Prozent. Doch das „effektive“ Plus […]

Weiterlesen

Netto-Brutto-Einkommen: ifo kritisiert „absurdes System“

Alleinerziehende sind besonders von einem „völlig absurden System“ aus dem Zusammenspiel zwischen Sozialleistungen, Steuern und Sozialabgaben benachteiligt. Das ifo-Institut fordert die künftige Bundesregierung dazu auf, diese Problem endlich aus der Welt zu schaffen. Mehr Brutto-Einkommen resultiert in weniger Netto-Einkommen Die Große Koalition („Groko“) aus Union und SPD ist zwar ein Stück näher gekommen, aber noch nicht „perfekt“. Dennoch kann man […]

Weiterlesen

Immer mehr benötigen einen Nebenjob

Wenn das Geld zum Bestreiten des Alltags nicht mehr ausreicht, sind viele auf einen Nebenjob angewiesen. Die Zahl der getätigten Nebenerwerbe ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Mehr als doppelt soviele Nebenjobs wie im Jahr 2003 Ein Nebenjob wird für immer mehr Bundesbewohner das erweiterte Standbein zum Bestreiten des Alltags. Wenn das Einkommen vom Haupteinkommen nicht mehr ausreicht, oder […]

Weiterlesen

Geringverdiener durch Abgaben zusätzlich benachteiligt

Den Geringverdienern bleibt von jedem zusätzlich verdienten Euro nur noch sehr wenig bis gar nichts mehr übrig. Für Top-Verdiener bleiben von jedem Zusatz-Euro jedoch mehr als 50 Prozent hängen. Als wenn Geringverdiener nicht schon benachteiligt genug wären Wieder einmal erhebt die Bertelsmann-Stiftung nach „Biedermann-Manier“ (maßgeblicher Förderer des Niedriglohnsektors) den Zeigefinger und weist auf die nachteilige Steuersituation für Geringverdiener hin. Eine […]

Weiterlesen