Preisauftrieb bei Häusern setzt sich 2018 fort

Der Preisauftrieb bei Häusern findet nicht nur im Bundesgebiet, sondern (fast) in der gesamten EU statt. Die durchschnittlichen Hauspreise lagen im ersten Quartal 2018 um 4,7 Prozent höher. Besonders starker Preisauftrieb in Lettland Die Schnäppchenpreise für Immobilien sind im Bundesgebiet zur Rarität geworden. In den Ballungsgebieten gehören (relativ) günstige Eigenheime ohnehin der Vergangenheit an. Wer an eine erschwingliche Wohnung oder […]

Weiterlesen

Breite Ablehnung europäische Arbeitslosenversicherung

Die Pläne einer europäischen Arbeitslosenversicherung stößt bei der deutschen Bevölkerung auf überwiegende Ablehnung. Risikoteilung auf Kosten der deutschen Beitragszahler Die Idee einer Arbeitslosenversicherung für die Eurozone kommt bei den Bewohnern des Bundesgebietes nicht besonders gut an. Mit einem Anteil von 57 Prozent lehnt die Mehrheit eine „europäische“ Arbeitslosenversicherung ab, so das Ergebnis einer Studie des Forschungsnetz EconPol Europe. Lediglich 18 […]

Weiterlesen

Export-Boom deutsche Wirtschaft hielt April 2018 an

Der Export-Boom der deutschen Wirtschaft hielt auch im April 2018 weiter an. Die Ausfuhren stiegen gegenüber dem Vorjahres-April um 9,3 Prozent an. Der Anstieg bei den Importen fiel wiederum geringer aus. Entwicklung der Ex- und Importe innerhalb EU ziemlich ausgeglichen Im Jahresvergleich stiegen die Exporte der deutschen Wirtschaft im April 2018 um 9,3 Prozent an. Die Importe kletterten um 8,2 […]

Weiterlesen

Konjunktur: Zahl Auftragseingänge im April 2018 gefallen

Die schwächelnde Konjunktur kann an den Auftragseingängen beim Verarbeitenden Gewerbe abgelesen werden. Der starke Rückgang der Aufträge aus dem Euroraum deutet auf eine „Binnenflaute“ hin. Auslandsaufträge außerhalb Euroraum nam um 5,4 % zu Die bereits seit Monaten nachlassende gute Laune bei den deutschen Unternehmen ist durchaus begründet. Der Blick nach vorne ließ den Geschäftsklima-Index des Münchner ifo Instituts in diesem […]

Weiterlesen

Mehr EU-Bewohner ziehen in ein anderes EU-Land um

Immer mehr Bewohner eines EU-Landes ziehen in ein anderes EU-Mitgliedsland um. Einen besonders hohen Anteil weist die Bevölkerung Rumäniens auf. Aus dem Bundesgebiet zieht lediglich 1 % der Bewohner ab Die Zahl der im EU-Ausland lebenden EU-Einwohner im Alter zwischen 20 und 64 Jahren ist in den vergangenen Jahren weiter angestiegen. Vor 10 Jahren lebten 2,5 Prozent der EU-Einwohner im […]

Weiterlesen

Wirtschaftsprofessoren appellieren gegen Haftungsunion

Über 150 Wirtschaftsprofessoren appellieren gegen die Schaffung einer europäischen Haftungsunion. Die Vergemeinschaftung der Schulden der Euroländer berge hohe Risiken für die Bürger. Geldpolitik der EZB dürfe nicht weiter politisiert werden Mit den in der Eurozone schon bestehenden Banken- und Währungsunionen sei das Ende der Fahnenstange bereits erreicht. Eine Haftung für die Schulden anderer Länder dürfe keinesfalls umgesetzt werden. Insgesamt 154 […]

Weiterlesen

Zögerlicher Wirtschaftsaufschwung EU und Eurozone

Der große Wirtschaftsaufschwung in der Eurozone und in der EU blieb im vierten Quartal 2017 aus. Gegenüber dem Vorquartal stieg das jeweilige BIP um 0,6 Prozent an. Dem „Wirtschafts-Boom“ geht langsam die Luft aus Der erhoffte Konjunktur-Boom in der Eurozone sowie in der gesamten EU lässt noch auf sich warten. Das Bruttoinlandsprodukt in der Eurozone sowie in der EU legte […]

Weiterlesen

Moderates Wachstum EU & Eurozone im 4. Quartal 2017

Das Bruttoinlandsprodukt in den beiden Wirtschaftszonen EU und Eurozone stieg im vierten Quartal 2017 um 0,6 Prozent an. Gegenüber dem Vorquartal eine leichte Abschwächung. Wachstum auf Jahressicht bei 2,6 bzw. 2,7 Prozent Das Wirtschaftswachstum fiel in der EU sowie in der Eurozone im letzten Quartal 2017 moderat aus. In beiden Wirtschaftsgebieten stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zum Vorquartal um […]

Weiterlesen

Eurozone: Industrielle Produktion legte im Juli 2017 um 0,1% zu

Die industrielle Produktion innerhalb der Eurozone legte im Montagsvergleich im Juli 2017 um 0,1 Prozent zu. In der EU fiel die Produktion jedoch um 0,3 Prozent ab. Der große Aufschwung blieb bisher noch aus Im Juli 2017 lag die industrielle Produktion in der Eurozone um 0,1 Prozent höher als ein Monat zuvor, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch. Während […]

Weiterlesen

Inflationsrate in Eurozone im April 2017 bei „EZB-idealen“ 1,9%

In der Eurozone lag die jährliche Inflationsrate im April 2017 bei „EZB-idealen“ 1,9 Prozent. Ein Jahr zuvor lagen die Preise im Jahresvergleich um 0,2 Prozent niedriger. Inflation in 19 EU-Ländern angestiegen Die jährliche Inflation in der Eurozone betrug lt. Angaben der EU-Statistikbehörde Eurostat im April 2017 1,9 Prozent, nach 1,5 Prozent im März. Ein Jahr zuvor lag die jährliche Inflationsrate […]

Weiterlesen
1 2 3 5