Absturz türkische Lira lässt brodelne Finanzkrise aufflammen

Der jüngste Absturz der türkischen Lira könnte die nie beendete Finanzkrise wieder aufflammen lassen. Der Griff in die Sparerkonten und den Steuertopf zur Rettung weiterer Privatbanken ist bereits erprobt. In Türkei engagierte Banken könnten ins Trudeln geraten Es kriselt wieder in der globalen Finanzwelt. Eigentlich wurde die im Jahr 2009 von den privaten Banken ausgelöste Finanz- und Wirtschaftskrise nie beendet […]

Weiterlesen

EZB will an Nullzinspolitik mindestens bis Mitte 2019 festhalten

Die Nullzinspolitik der EZB wird aus der Sicht zum Stand Mitte 2018 noch mindestens ein Jahr fortgesetzt. Eine Anhebung der Leitzinsen werde es vor Sommer 2019 nicht geben. Sparer müssen nach wie vor auf ihre erhofften Renditen verzichten Keine guten Nachrichten für die Sparer und diejenigen, die auf annehmbare Renditen aus einer privaten Altersvorsorge hoffen. Der Kurs der ultralockeren Geldpolitik […]

Weiterlesen

Mehr Aufträge für Verarbeitendes Gewerbe im Mai 2018

Das Verarbeitende Gewerbe hatte im Mai 2018 ein höheres Aufkommen an Auftragseingängen. Ein Lichtblick angesichts des aufkommenden Pessimismus. Aufträge aus Euroraum um 6,7 Prozent angestiegen Für die deutsche Wirtschaft erscheint ein kleiner Lichtschimmer zwischen den am Horizont gesichteten schwarzen Wolken. Die Statistikbehörde Destatis meldete am Donnerstag einen preisbereinigten Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe im Mai 2018. Demnach lag das Auftragsaufkommen saison- […]

Weiterlesen

Konjunktur: Zahl Auftragseingänge im April 2018 gefallen

Die schwächelnde Konjunktur kann an den Auftragseingängen beim Verarbeitenden Gewerbe abgelesen werden. Der starke Rückgang der Aufträge aus dem Euroraum deutet auf eine „Binnenflaute“ hin. Auslandsaufträge außerhalb Euroraum nam um 5,4 % zu Die bereits seit Monaten nachlassende gute Laune bei den deutschen Unternehmen ist durchaus begründet. Der Blick nach vorne ließ den Geschäftsklima-Index des Münchner ifo Instituts in diesem […]

Weiterlesen

Wirtschaftsentwicklung 2018 könnte stagnieren

Die wirtschaftliche Entwicklung im Bundesgebiet sowie im Euroraum dürfte im Jahr 2018 weniger rosig ausfallen als bisher angenommen. Der Rückgang bei der industriellen Fertigung reißt nicht ab und die Rezessionswahrscheinlichkeit lt. IMK nimmt stark zu. Rezessionswahrscheinlichkeit ist deutlich gestiegen Die Fortsetzung des Wirtschaftsaufschwungs im Jahr 2018 könnte nicht so eintreten wie erhofft bzw. prognostiziert. Die Wahrscheinlichkeit, dass die deutsche Wirtschaft […]

Weiterlesen

Wirtschaftsklima Eurozone 2018 in bester Laune

Das Wirtschaftsklima in der Eurozone scheint für 2018 in bester Laune zu sein. Der Index des Münchner ifo-Instituts kletterte auf den höchsten Wert seit knapp 18 Jahren. Gutes Wirtschaftsklima wegen positiver Experten-Einschätzung Die sog. Euro- und Wirtschaftskrise scheint überwunden, sofern die neuesten Daten vom Münchner ifo-Institut zum Wirtschaftsklima im Euroraum dahingehend interpretiert würden. Demnach stieg das ifo Wirtschaftsklima in der […]

Weiterlesen

Schuldenquote EU und Eurozone im 3.Quartal 15 etwas abgetragen

Innerhalb des dritten Quartals 2015 ist die Schuldenquote in der EU sowie im Euroraum leicht gefallen. Mit den höchsten Quoten in den Ländern Griechenland, Italien und Portugal sind damit gleich die alten wie auch neuen Sorgenkinder festgelegt. Griechenland, Italien und Portugal führend in der Schuldenquote Die Schuldenquote der gesamten Europäischen Union sowie der Eurozone ist im dritten Quartal 2015 etwas […]

Weiterlesen

Ökonomen: Gedämpfte Konjunktur im ersten Halbjahr 2016

Gedämpfte Stimmung zum Wirtschaftswachstum in den kommenden Monaten. Ökonomen rechnen für den Euroraum mit gerade mal 0,4 Prozent Zuwachs in den ersten beiden Quartalen von 2016. Wirtschaftswachstum und Inflation jeweils 0,4 Prozent Die Wirtschaftslokomotive wird im ersten und zweiten Quartal 2016 nur mit Sparflamme voranschreiten. Ökonomen rechnen mit einem Zuwachs von 0,4 Prozent im ersten und zweiten Vierteljahr, jeweils gegenüber […]

Weiterlesen

Arbeitslosenquote EU im März 2015 leicht rückläufig

Die Arbeitslosenquoten in der EU und im Euroraum waren im März 2015 leicht rückläufig, während die Anzahl der Erwerbslosen in Kroatien deutlich anstieg. Deutschland wies zum Zeitpunkt die geringste Quote auf und Spitzenreiter blieben nach wie vor die Hellenen. Spaniens Jugendarbeitslosigkeit zog inzwischen mit der Anzahl der jungen Erwerbslosen in Griechenland gleich. In Griechenland & Spanien im März 2015 mehr […]

Weiterlesen

EZB-Geldpolitik definitv gescheitert – Finanzmarkt-Akteure sind Gewinner

Die EZB-Geldpolitik der niedrigen Zinsen ist definitiv gescheitert. Definitive Gewinner sind die Finanzmärkte und deren (vermögenden) Akteure. Eindeutige Verlierer sind die Sparer und kleine sowie institutionelle Anleger für die Altersvorsorge. Ein Ende der Abwanderung des Geldes von unten nach oben ist noch längst nicht in Sicht. Die erklärten EZB-Ziele sind völlig verfehlt worden Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) scheint […]

Weiterlesen
1 2 3