Preisauftrieb bei Häusern setzt sich 2018 fort

Der Preisauftrieb bei Häusern findet nicht nur im Bundesgebiet, sondern (fast) in der gesamten EU statt. Die durchschnittlichen Hauspreise lagen im ersten Quartal 2018 um 4,7 Prozent höher. Besonders starker Preisauftrieb in Lettland Die Schnäppchenpreise für Immobilien sind im Bundesgebiet zur Rarität geworden. In den Ballungsgebieten gehören (relativ) günstige Eigenheime ohnehin der Vergangenheit an. Wer an eine erschwingliche Wohnung oder […]

Weiterlesen

Mehr EU-Bewohner ziehen in ein anderes EU-Land um

Immer mehr Bewohner eines EU-Landes ziehen in ein anderes EU-Mitgliedsland um. Einen besonders hohen Anteil weist die Bevölkerung Rumäniens auf. Aus dem Bundesgebiet zieht lediglich 1 % der Bewohner ab Die Zahl der im EU-Ausland lebenden EU-Einwohner im Alter zwischen 20 und 64 Jahren ist in den vergangenen Jahren weiter angestiegen. Vor 10 Jahren lebten 2,5 Prozent der EU-Einwohner im […]

Weiterlesen

Inflationsrate in EU und Eurozone im April 2018 gesunken

Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone sowie in der EU sind im April 2018 erneut gesunken. Für die Konsumenten eher schlechte Nachrichten. EZB wird lockere Geldpolitik womöglich noch ausweiten Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone sank von 1,3 Prozent im März auf 1,2 Prozent im April 2018, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag. Ein Jahr zuvor lag die Inflationsrate […]

Weiterlesen

Wirtschaftsentwicklung 2018 könnte stagnieren

Die wirtschaftliche Entwicklung im Bundesgebiet sowie im Euroraum dürfte im Jahr 2018 weniger rosig ausfallen als bisher angenommen. Der Rückgang bei der industriellen Fertigung reißt nicht ab und die Rezessionswahrscheinlichkeit lt. IMK nimmt stark zu. Rezessionswahrscheinlichkeit ist deutlich gestiegen Die Fortsetzung des Wirtschaftsaufschwungs im Jahr 2018 könnte nicht so eintreten wie erhofft bzw. prognostiziert. Die Wahrscheinlichkeit, dass die deutsche Wirtschaft […]

Weiterlesen

Eurozone: Industrielle Produktion legte im Juli 2017 um 0,1% zu

Die industrielle Produktion innerhalb der Eurozone legte im Montagsvergleich im Juli 2017 um 0,1 Prozent zu. In der EU fiel die Produktion jedoch um 0,3 Prozent ab. Der große Aufschwung blieb bisher noch aus Im Juli 2017 lag die industrielle Produktion in der Eurozone um 0,1 Prozent höher als ein Monat zuvor, so die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch. Während […]

Weiterlesen

Preise Eurozone und BRD Juni 2017 um 1,3% und 1,6% gestiegen

Die Verbraucherpreise stiegen in der Eurozone im Juni 2017 um 1,3 Prozent und in der Bundesrepublik Deutschland um 1,6 Prozent an. Nahrungsmittel in der Bundesrepublik deutlich teurer Die jährliche Inflationsrate in der Eurozone betrug im Juni 2017 1,3 Prozent, wie Eurostat am Freitag mitteilte. Im Vormonat lag die Rate bei 1,3 Prozent. Während in der Eurozone die Komponente Energie mit […]

Weiterlesen

Inflationsrate in Eurozone im April 2017 bei „EZB-idealen“ 1,9%

In der Eurozone lag die jährliche Inflationsrate im April 2017 bei „EZB-idealen“ 1,9 Prozent. Ein Jahr zuvor lagen die Preise im Jahresvergleich um 0,2 Prozent niedriger. Inflation in 19 EU-Ländern angestiegen Die jährliche Inflation in der Eurozone betrug lt. Angaben der EU-Statistikbehörde Eurostat im April 2017 1,9 Prozent, nach 1,5 Prozent im März. Ein Jahr zuvor lag die jährliche Inflationsrate […]

Weiterlesen

Regionale Wirtschaftsstärken EU28 zeigen: BIP ist nicht Produktivität

Die Wirtschaftsleistungen der Regionen innerhalb der EU28 sind äußerst unterschiedlich ausgeprägt. Die Spanne bewegt sich zwischen 325% und 27% im Bezug auf den EU-Durchschnitt (100%). Der Blick auf die Top-Positionen zeigt jedoch klar, dass ein hohes pro Kopf BIP nichts mit Produktivität und realen Werten zu tun haben muss. Deutschland bringt es auf fünf Regionen innerhalb der Top-20 Liste Wer […]

Weiterlesen

2014 gestiegene Erwerbstätigenquote: EU-Ziel 2020 rückt näher

Die Erwerbstätigenquote in der EU stieg im Jahr 2014 um ein weiteres Stück an. Das Ziel von mindestens 75% im Jahr 2020 rückt etwas näher. Dafür müssen sich allerdings die EU-Mitgliedsländer Griechenland und Kroatien besonders kräftig ins Zeug legen. Vier EU-Mitgliedsländer haben das Ziel Erwerbstätigenquote 2020 bereits erreicht Ein Lichtblick in der EU-weiten Konjunkturflaute? Im Jahr 2014 stieg die Erwerbstätigenquote […]

Weiterlesen

Arbeitslosenquote EU im März 2015 leicht rückläufig

Die Arbeitslosenquoten in der EU und im Euroraum waren im März 2015 leicht rückläufig, während die Anzahl der Erwerbslosen in Kroatien deutlich anstieg. Deutschland wies zum Zeitpunkt die geringste Quote auf und Spitzenreiter blieben nach wie vor die Hellenen. Spaniens Jugendarbeitslosigkeit zog inzwischen mit der Anzahl der jungen Erwerbslosen in Griechenland gleich. In Griechenland & Spanien im März 2015 mehr […]

Weiterlesen
1 2