Stromkosten & Niedriges Einkommen – Zahlungsschwierigkeiten

Die Stromkosten sind inzwischen derart in die Höhe geschossen, dass immer mehr der ansteigenden Zahl der Haushalte mit niedrigem Einkommen in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Im Jahr 2016 wurden rund 330.000 Kunden der Strom gesperrt. Das Geschwätz mit der Kugel Eis Mehr als eine Kugel Eis pro Monat werden die Strompreiszuschläge aufgrund der Ökostromförderung im Rahmen des Erneuerbaren Energie Gesetzes (EEG) nicht […]

Weiterlesen

Mehr externer Sachverstand für Bundesregierung

Die Beratungsunternehmen können sich nicht über mangelende Aufträge seitens der Bundesregierung beklagen. Im Jahr 2017 kamen Aufträge für das Einholen externen Sachverstandes rund 146 Millionen Euro aus Steuermitteln rein. Mangelende Kompetenz durch externe Berater kompensieren Wenn die eigene Kompetenz für den Aufgabenbereich nicht ausreicht, so muss eben Sachverstand von einem Dritten eingeholt werden und je weniger Ahnung vorhanden ist, desto […]

Weiterlesen

Kita-Gebühren belasten arme Familien besonders schwer

Der finanzielle Aufwand für die Kita-Gebühren fällt im Bundesgebiet sehr unterschiedlich aus. Eine Studie legt offen, dass armutsgefährdete Familien oft doppelt so hoch belastet werden als finanziell besser gestellte. Kita-Gebühr wiegt für arme Familien schwerer Einen freien Platz in der Kindertagesstätte (Kita) zu erhalten, ist mancherorts schon eine Herausforderung. Falls ein Platz in der Kita verfügbar sein sollte, müssen die […]

Weiterlesen

Unbezahlte Stromrechnungen können sehr teuer werden

Eine nicht bezahlte Stromrechnung ab 100 Euro kann zu einer Stromsperre führen. Die Folgekosten einer solchen Stromabschaltung können den Betrag der offenen Rechnung um ein Vielfaches übersteigen. Schuldenspirale könnte in Gang gesetzt werden Wer von seinem Stromanbieter wegen einer nicht bezahlten Rechnung die erste Mahnung erhält, steckt meist ohnehin in finanziellen Schwierigkeiten. Bleibt die Begleichung der Forderung aus, steht Abschaltung […]

Weiterlesen

Bundesbank beurteilt deutsche Wirtschaftslage positiv

Die Ökonomen der Deutschen Bundesbank beurteilen im Monatsbericht Mai 2017 die aktuelle und künftige deutsche Wirtschaftslage positiv. Das „kräftige“ Wachstum werde anhalten. BIP im ersten Quartal 2016 um 0,6% angewachsen „Es schaut gut aus“, so die vereinfacht ausgedrückte Einschätzung der Deutschen Bundesbank zur deutschen Wirtschaft lt. Monatsbericht Mai 2017. Das „kräftige deutsche Wirtschaftswachstum“ werde sich fortsetzen. Die Anzeichen aus den […]

Weiterlesen

Finanzierung Energiewende durch Haushalte wird deutlicher

Die Finanzierung der Energiewende überwiegend durch Privathaushalte wird immer deutlicher. Der Anteil der Zusatzkosten für Strom wird 2017 rund 55 Prozent erreichen. Der reine Strompreis fällt dagegen weiter ab. „Gegenmaßnahme“: Energieversorger sollen sparen Der Strompreis für den Endkunden besteht zu deutlich mehr als die Hälfte aus Umlagen, Abgaben und Steuern. Im Jahr 2017 wird der „Extra-Anteil“ rund 55 Prozent erreichen. […]

Weiterlesen

1. Halbjahr 2016: Bund trieb Schulden fast alleine an

Der Schuldenberg der Bundesrepublik ist im ersten Halbjahr 2016 um 0,7 Prozent angewachsen. Ende Juni standen die öffentlichen Haushalte mit 2,0375 Billionen Euro in der Kreide. Der Bund trieb den Schuldenstand fast alleine nach oben Die Schulden des Bundes, der Länder, Gemeinden und der Sozialversicherung kletterten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 um 0,7 Prozent nach oben. Der […]

Weiterlesen

Bund, Länder & Kommunen fuhren 18,5 Mrd. Euro Überschuss ein

Der Bund, die Länder und Kommunen fuhr im ersten Halbjahr 2016 ein sattes Plus in Höhe von 18,5 Milliarden Euro ein. Für den dicken Haushaltsüberschuss sorgten die florierende Konjunktur und dadurch höhere Steuereinnahmen. Ausgabenseite wegen Migrations-Krise stark angestiegen Während die Euro-Länder Italien, Portugal und Griechenland mit schweren Belastungen ihrer Haushalte zu kämpfen haben, kann sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) über […]

Weiterlesen

Einsparpotenzial bei Erdgas sehr hoch – Gasanbieter einfach wechseln

Erdgaskunden verspüren vom Preisverfall an den Rohstoffmärkten relativ wenig. Dafür lassen die meisten Haushalte ihr großes Einsparpotenzial einfach verstreichen. Billigeres Heizgas mit einem Preisvorteil von bis zu 38 Prozent ist durchaus möglich. Hohes Einsparpotenzial bei Erdgas – Wenig Wechselbereitschaft Von den stark eingebrochenen Rohölpreise profitieren besonders die Haushalte mit einem Ölofen. Noch einen relativ spürbaren Spareffekt bemerken die Autofahrer aufgrund […]

Weiterlesen

Deutschlands Privathaushalte im dritten Quartal 2015 „ärmer“ geworden

Die deutschen Privathaushalte sind im dritten Quartal 2015 um ein Stückchen „ärmer“ geworden. Gegenüber dem Vorquartal sank das Geldvermögen der privaten Haushalte um 0,3 Prozent. Privates Geldvermögen schrumpfte um rund 17 Milliarden Euro Die Privathaushalte Deutschlands mussten in den Monaten Juli bis September 2015 Verluste hinnehmen. Das gesamte Geldvermögen (ohne Immobilien, etc.) sank um 17 Mrd. Euro auf 5.210 Mrd. […]

Weiterlesen
1 2 3 4