Ziel durch Mindestlohn wurde bisher völlig verfehlt

Seit der Einführung des Mindestlohns hat sich die Zahl der von zusätlicher Hilfe abhängigen Vollzeitbeschäftigten kaum verringert. Unterm Strich hat das gesetzliche Mindesteinkommen das erhoffte Ziel komplett verfehlt. Zahl der Volljob-Aufstocker nur um 7000 gesunken Mit der Einführung des Mindestlohns im Jahr 2015 sollten den Arbeitnehmern für den Lebensunterhalt ausreichende Einkünfte geschaffen werden. Zu viele Arbeitnehmer hatten zu geringe Löhne […]

Weiterlesen

Arbeitsmarkt-Boom bei Mindestlohn-Umgehung

Der Arbeitsmarkt boomte auch im Januar 2018. Der ifo-Beschäftigungsbarometer erreichte einen neuen Höchststand. Unternehmer suchten immer mehr weitere Beschäftigte. Im „Hintergrund“ erhielten allerdings rund 2,8 Millionen Beschäftige weniger als den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn. Boomender Arbeitsmarkt und hohe Anzahl Mindestlohn-Umgehung Der Boom am deutschen Arbeitsmarkt geht weiter. Im Januar stieg der Beschäftigungsbarometer des Münchner ifo-Instituts auf einen neuen Rekordwert, von 113,6 […]

Weiterlesen

Trotz Mindestlohngesetz: 1,5 Mio. Minijobber weniger als 5,5€

Trotz gesetzlicher Vorschrift eines Mindestlohns werden in der Bundesrepublik noch immer rund 1,5 Millionen in Minijobs tätige Menschen mit weniger als 5,50 Euro brutto abgespeist. Mindestlohnregelung wird offenbar als „Empfehlung“ verstanden Wenn Politiker und Ökonomen von Arbeitsplatz- und Wohlstandssicherung sprechen, dann meinen sie in aller Regel lediglich die Erhaltung der vorzüglichen Bedingungen für die Unternehmen und deren Gewinne. Angesichts der […]

Weiterlesen

„Deutschland geht es gut“ – Bei steigender Armut auf breiter Front

Die steigende Armut in der Bundesrepublik ist Programm, dank der Arbeitgeber-freundlichen Renten- und Lohnpolitik. Immer mehr Rentner fallen in die Altersarmut und Erwerbstätigen bleibt kaum ein Euro für die private Altersvorsorge übrig. Doch „Deutschland geht es gut“, so das Alleinstellungsmerkmal der Bundeskanzlerin. Steigende Armut auf breiter Front – Zwischen Kinder und Rentner „Deutschland geht es gut“, so die von Bundeskanzlerin […]

Weiterlesen

Wirtschaft durch Flüchtlingsströme und Terrorrisiken verunsichert

Verhaltene Stimmung bei den deutschen Wirtschaftsverbänden beim Blick auf das Jahr 2016. Nach Ansicht der Arbeitgebervertreter wird die Konjunktur zwar aufwärts zeigen, der große Aufschwung dennoch ausbleiben. Verunsicherungen durch Flüchtlingsströme und Terrorrisiken Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) fragte bei 46 Wirtschaftsverbänden nach, wie es um deren Stimmung und Einschätzung für das kommende Jahr 2016 bestellt ist. Die Arbeitgebervertreter […]

Weiterlesen

Prognose ifo-Institut: Verhaltenes Wachstum in 2016 und 2017

Verhaltenes aber immerhin ansteigendes Wirtschaftswachstum im Jahr 2016 und 2017. Das Münchener ifo-Institut korrigierte die bisherigen Prognosen leicht nach oben. Die Arbeitslosenzahl wird allerdings ebenfalls nach oben gehen. Das Institut sieht Deutschlands Wirtschaft im kommenden Jahr 2016 auf Wachstumskurs und korrigierte die Prognose kurz vor Jahresabschluss auf ein Plus von 1,9 Prozent. Gegenüber der Einschätzung im vergangenen Sommer eine Anhebung […]

Weiterlesen

Studie: Viele Deutsche können sich Altersvorsorge offenbar nicht leisten

Eine vom GDV beauftragte Studie belegt, dass die meisten Bundesbürger gerne in eine private Altersvorsorge sparen würden und weniger als die Hälfte tatsächlich vorsorgt. Die meisten Deutschen wissen um die Versorgungslücke durch die gesetzliche Rentenversicherung, aber offenbar können sich die „Verweigerer“ die private Vorsorge einfach nicht leisten. Der Staat muss den sparwilligen Deutschen mehr unter die Arme greifen Eine deutliche […]

Weiterlesen

Das große Jobsterben durch Mindestlohn blieb bisher aus

Der Mindestlohn in Deutschland bleibt so wie er zum Jahresanfang 2015 eingeführt wurde. Der Deutsche Gewerkschaftsbund begrüßt die Entscheidung, die derzeitige Regelungen nicht „zu verschlechtern“, während der IW zu erklären versucht, warum das selbst angekündigte „große Job-Sterben“ noch nicht einsetzte. Jobsterben durch Mindestlohn lässt noch auf sich warten Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) begrüßt die Entscheidung des Koalitionsausschusses vom vergangenen Sonntag […]

Weiterlesen

Reallohnanstieg 2014 betrug 1,7 Prozent – Dank niedriger Inflation

Die Arbeitnehmer hatten im Jahr 2014 real um 1,7 Prozent mehr in der Tasche als noch ein Jahr zuvor. Der höchste Anstieg der realen Löhne und Gehälter seit dem Jahr 2008. Anstieg des Nominaleinkommens im Jahr 2014 bei 2,6% Das Statistische Bundesamt (Destatis) korrigierte die vorläufige Festlegung des Reallohnindexes 2014 vom 09. Februar um 0,1 Prozentpunkte nach oben. Demnach stieg […]

Weiterlesen

IKB sieht in Mindestlohn ein schlechtes Instrument

Die Spanne in der Bilanz aus Export und Binnennachfrage könne im Jahr 2014 leicht reduziert werden. Die voraussichtlich steigende Ausrüstungsinvestition wirke auf den deutschen Leistungsbilanzüberschuss positiv ein. Die IKB geht jedoch davon aus, dass die Einführung von Mindestlöhnen diese gewünschte Entwicklung belasten wird. Mindestlöhne würden Ausrüstungsinvestition ausbremsen Deutschlands überschüssige Aussenhandelsbilanzen könnten im Jahr 2014 zumindest stabilisiert, wenn nicht sogar reduziert […]

Weiterlesen