Mehrheit der Gebäude nicht ausreichend versichert

Die Mehrheit der Gebäudebesitzer im Bundesgebiet rechnet offenbar nicht mit einem Gebäudeschaden durch Naturgewalten. Weniger als die Hälfte aller Gebäude sind nicht ausreichend versichert. Versicherungsquote in Bremen bei lediglich 19 Prozent Lediglich 41 Prozent der Gebäude im Bundesgebiet sind gegen Naturgewalten wie Hochwasser, Überschwemmung und Starkregen versichert, so der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Der statistische Wert für das gesamte […]

Weiterlesen

2016 dritthöchste Überschwemmungsschäden

Die Schäden durch Unwetter und Starkregen fielen im Jahr 2016 beinahe zehnmal so hoch aus wie ein Jahr zuvor. Der versicherte Gesamtschaden betrug rund 2,5 Milliarden Euro. Dritthöchste Überschwemmungsschäden seit 1999 Das Jahr 2016 war begleitet von zahlreichen Unwettern mit Starkregen und den darauf folgenden Überschwemmungen. Die Schadenbilanz der Versicherer fiel im vergangenen Jahr fast zehnmal höher aus als im […]

Weiterlesen

Unwetterschäden 2014: Gebäudeversicherer zahlten 1,2 Mrd. €

Für die Unwetterschäden 2014 an Gebäuden zahlten die Versicherungen 1,2 Milliarden Euro. Die Hausrat- und Wohngebäudeversicherer hatten aufgrund Starkregen und Orkane rund 850.000 Fälle zu bearbeiten. Gesamtschäden an und in Gebäude bei rund 5,7 Milliarden Euro Im vergangenen Jahr hatten die Hausrat- und Wohngebäudeversicherer wieder alle Hände voll zu tun. Die Anzahl der gemeldeten Schäden und die Höhe des Gesamtschadens […]

Weiterlesen

Vergleich: Testsieger Wohngebäudeversicherung 2015

Ein neuer Vergleich Wohngebäudeversicherungen 2015 brachte die aktuellen Testsieger hervor. Die untersuchten Tarife für den finanziellen Gebäudeschutz enthalten umfangreiche Standard-Leistungen, insbesondere die Deckung von Elementarschäden. Die besten Wohngebäudeversicherungen 2015 nach dem Vergleich Aus 62 Tarifen der Wohngebäudeversicherung ermittelten Focus-Money (Ausgabe 41/2015) und das Ratinghaus Franke und Bornberg die derzeitigen Testsieger-Angebote. Im Wettbewerb standen insgesamt 38 Versicherungsunternehmen. Für den Vergleich Wohngebäudeversicherung […]

Weiterlesen

Bei den Thüringern fehlt mehrheitlich die Elemtarschadenversicherung

In Thüringen sind weniger als die Hälfte der Eigentümer von Wohngebäuden gegen die Schäden durch Naturgewalten finanziell abgesichert. Die Elemtarschadenversicherung fehlt bei rund 55 Prozent. In Erfurt startete die Informations- und Aufklärungskampagne der Landesregierung. Naturgewalten stoppen nicht vor unversicherten Wohngebäuden Die Thüringer Haus- und Immobilienbesitzer scheinen um ihr teures Hab und Gut relativ wenig besorgt zu sein. „Wenn es jemanden […]

Weiterlesen