Wirtschaftsprofessoren appellieren gegen Haftungsunion

Über 150 Wirtschaftsprofessoren appellieren gegen die Schaffung einer europäischen Haftungsunion. Die Vergemeinschaftung der Schulden der Euroländer berge hohe Risiken für die Bürger. Geldpolitik der EZB dürfe nicht weiter politisiert werden Mit den in der Eurozone schon bestehenden Banken- und Währungsunionen sei das Ende der Fahnenstange bereits erreicht. Eine Haftung für die Schulden anderer Länder dürfe keinesfalls umgesetzt werden. Insgesamt 154 […]

Weiterlesen

Geldpolitik EZB spart Öffentlicher Hand Zinskosten ein

Die Niedrigzinspolitik der EZB erzürnt die Sparer, bringt aber für die Öffentliche Hand Milliardeneinsparungen ein. In den letzten 10 Jahren fielen rund 290 Milliarden Euro weniger Kosten für Zinsen an. EZB sorgt für geringere Zinskosten Sparer leiden und Bund, Länder sowie Kommunen jubeln. Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) erweist sich als eine richtige Kostenbremse zugunsten der Öffentlichen Hand. Seit […]

Weiterlesen

Bundestag gab 8,5 Mrd.€ für Athen frei

Der Bundestag gab eine weitere Auszahlung aus dem dritten Kreditprogramm für Griechenland frei. 8,5 Milliarden Euro, damit Athen bisherige Schulden samt Zinsen zurückzahlen kann. IWF besteht nach wie vor auf Schuldenschnitt Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat am Mittwoch eine weitere Tranche in Höhe von 8,5 Milliarden Euro aus dem dritten Kreditpaket freigegeben, wie Deutsche Wirtschafts Nachrichten (DWN) berichtete. Die Genehmigung […]

Weiterlesen

Deutscher Wohlstand steht auf sandigem Boden

Der sog. deutsche Wohlstand steht auf sehr dünnem Eis. Bürgschaften und vergebene Kredite sowie ausstehende Verpflichtungen des Auslands übersteigen das deutsche Bruttoinlandsprodukt eines Jahres um das Vielfache. EZB-Anleihekaufprogramm, ESM, Target-2, Auslandsvermögen Das zur „Rettung“ des Euros gestartete umfangreiche Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) könnte mit bis zu 95 Milliarden Euro auf die deutschen Steuerzahler durchschlagen. Das Bundesverfassungsgericht fragte bei der […]

Weiterlesen

Einsicht des IWF? Griechenland kann Schulden nicht tragen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) kommt Anfang 2017 zur Einsicht, dass Griechenlands seine Schulden nicht mehr tragen und weitere Sparmaßnahmen nicht mehr einleiten kann. Offenbar versuchen die „Griechenlandretter“ den unvermeidbaren Schuldenschnitt hinzuwursteln und dabei die Investoren (sog. Geldgeber) zulasten der Steuerzahler möglichst zu schonen. Die plötzliche Erleuchtung des IWF zur Griechenland-Lage? Der Internationale Währungsfonds ist in Teilen seiner „Experten-Besetzung“ der Meinung, […]

Weiterlesen

Ungleichheit bei Einkommen und Sparquote nimmt zu

Die Ungleichheit bei den Einkommens- und Sparquoten in der Bundesrepublik ist bereits heute extrem ausgeprägt. Die untere Einkommenshälfte ist unterm Strich verschuldet, während das oberste Prozent locker die „Gehaltsklasse“ eine Besserverdienenden auf die Seite legen kann. 300 Euro Schulden gegenüber 58.000 Euro Sparbeitrag Die Vermögensten in der Bundesrepublik legen pro Monat etwa soviel Geld auf die hohe Kante, wie ein […]

Weiterlesen

1. Halbjahr 2016: Bund trieb Schulden fast alleine an

Der Schuldenberg der Bundesrepublik ist im ersten Halbjahr 2016 um 0,7 Prozent angewachsen. Ende Juni standen die öffentlichen Haushalte mit 2,0375 Billionen Euro in der Kreide. Der Bund trieb den Schuldenstand fast alleine nach oben Die Schulden des Bundes, der Länder, Gemeinden und der Sozialversicherung kletterten in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 um 0,7 Prozent nach oben. Der […]

Weiterlesen

Sparer sollten Interesse an Bankenstresstest haben

Die Ergebnisse des Bankenstresstests stehen zum Abschluss des Julis 2016 auf dem Plan. Die Sparer sollten eigentlich großes Interesse an die präsentierten Zustände der geprüften Banken in der EU haben. Bail-In oder Bail-Out – Am Ende dürfte Beides zum Zuge kommen Am Freitagabend steht die Bekanntgabe der Ergebnisse des in der Eurozone durchführten Bankenstresstests im Raum. Neben den allgemeinen Finanzmarktteilnehmern […]

Weiterlesen

Schuldenquote EU und Eurozone im 3.Quartal 15 etwas abgetragen

Innerhalb des dritten Quartals 2015 ist die Schuldenquote in der EU sowie im Euroraum leicht gefallen. Mit den höchsten Quoten in den Ländern Griechenland, Italien und Portugal sind damit gleich die alten wie auch neuen Sorgenkinder festgelegt. Griechenland, Italien und Portugal führend in der Schuldenquote Die Schuldenquote der gesamten Europäischen Union sowie der Eurozone ist im dritten Quartal 2015 etwas […]

Weiterlesen

Skurrile Lage in der Griechenland-Krise: 3 Politiker, 3 Erkenntnisse

Die Abwendung der (offiziellen) Griechenlandpleite nimmt skurrile Züge an. Griechenlands Innenminister kündigt für den Juni die Insolvenz Athens an. Der Regierungssprecher sieht die fortgesetzte Zahlungsfähigkeit wegen einer in der Zukunft liegenden Einigung mit den Gläubigern. Der Finanzminister erkennt Griechenlands Solvenz für Schuldendienst und Rentenzahlungen, aber nur auf begrenzte Zeit. Ankündigung einer Zahlungsunfähigkeit werden als „Drohung“ verstanden Wieder einmal das reinste […]

Weiterlesen
1 2 3