12,5 Mrd. Euro in 2015 für Entwicklung und Forschung


Für Entwicklung und Forschung flossen im Jahr 2015 insgesamt 12,5 Milliarden Euro in den Bereichen der außeruniversitären Forschungseinrichtungen.

5,6 Milliarden Euro flossen in Naturwissenschaften

Maschinenbau

3,4 Mrd. Euro für Ingenieurswissenschaften

Im Jahr 2015 investierten außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik rund 12,5 Milliarden Euro in Entwicklung und Forschung. Gegenüber dem Jahr 2014 entsprach das einem Zuwachs um 1,3 Prozent, so die Statistikbehörde Destatis am Donnerstag.

Die Zahl der in diesen Einrichtungen tätigen Beschäftigten für Entwicklung und Forschung stieg im Bezug zum Vollzeitäquivalent um 0,7 Prozent auf 101.717 Menschen. Auf das wissenschaftliche Personal entfielen 54.011 Vollzeitäquivalente. Davon waren fast ein Drittel (32,4 %) weibliches Personal.

Im Bereich der Naturwissenschaften floss fast die Hälfte (5,6 Mrd. Euro bzw. 44,9 %) der für außeruniversitäre Forschung investierten Ausgaben. 3,4 Milliarden (27,4 %) entfielen auf die Ingenieurswissenschaften. Für die Humanmedizin fielen 1,3 Milliarden Euro (10,2 %) ab. 0,8 Milliarden Euro (6,7 %) wurden in Geisteswissenschaften investiert und knapp 0,8 Prozent (6,2 %) in die Sozialwissenschaften. In die agrarwissenschaftliche Forschung flossen 0,6 Milliarden Euro (4,6 %).

Zu den außeruniversitären Forschungseinrichtungen gehören Einrichtungen von Bund, Ländern und Gemeinden sowie öffentlich geförderte private Einrichtungen ohne Erwerbszweck.

Fast die Hälfte (44,9 %) der Ausgaben für außeruniversitäre Forschung wurde mit 5,6 Milliarden Euro im Bereich der Naturwissenschaften getätigt. Etwas mehr als ein Viertel (27,4 %) entfiel mit 3,4 Milliarden Euro auf die Ingenieurwissenschaften. Weitere 1,3 Milliarden Euro (10,2 %) der Forschungsausgaben flossen in die Humanmedizin, 0,8 Milliarden Euro (6,7 %) in die Geisteswissenschaften, 0,8 Milliarden Euro (6,2 %) in die Sozialwissenschaften und 0,6 Milliarden Euro (4,6 %) in die agrarwissenschaftliche Forschung.

Zu den außeruniversitären Forschungseinrichtungen gehören Einrichtungen von Bund, Ländern und Gemeinden sowie öffentlich geförderte private Einrichtungen ohne Erwerbszweck.


Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.