Der Abbau der Arbeitslosigkeit in der Eurozone und in der EU stagnierte im Januar 2020. Gegenüber dem Vormonat blieb die Quote annhähernd unverändert.

2,0 % in Tschechien und 16,5 % in Griechenland

Arbeiter
Abbau Arbeitslosigkeit geht nur sehr langsam voran

Der Abbau der Arbeitslosigkeit in der Eurozone stagniert. Im Januar 2020 lag lt. den Statistikern von Eurostat die Arbeitslosenquote innerhalb des Währungsgebietes bei 7,4 Prozent. Gegenüber dem Vormonat Dezember blieb die Quote stabil und gegenüber dem gleichen Monat im Vorjahr lag die Arbeitslosenquote um 0,4 Punkte niedriger. Ein ähnliches Bild auch im gesamten Wirtschaftsgebiet der EU. Die Arbeitslosenquote betrug im Januar 2020 6,6 Prozent und damit ebenfalls auf gleicher Höhe wie im Dezember 2019. Gegenüber dem Januar 2019 lag die Quote um 0,3 Punkte niedriger.

Die absoluten Zahlen zeigen rund 14,086 Millionen Arbeitslose innerhalb der EU und davon 12,179 Millionen im Währungsgebiet des Euros. Gegenüber dem Vormonat sank die Arbeitslosenzahlen um 16.000 in der EU und um 1.000 in der Eurozone. Gegenüber dem Vorjahres-Januar ging die Zahl um 746.000 bzs. um 593.000 Betroffene zurück.

Im Januar 2020 hatte Tschechien mit 2,0 Prozent die geringste Arbeitslosenquote, gefolgt von Polen (2,9 %) und den Niederlanden (3,0 %). Die höchsten Quoten hatten die Länder Spanien (13,7 %) und Griechenland (16,5 % im November 2019). Auf Jahressicht blieb die jeweilige Arbeitslosenquote in Rumänien und in der Bundesrepublik stabil. Angestiegen ist die Arbeitslosenquote dagegen in Estland (4,3 auf 4,5 %), Slowenien (5,2 auf 5,7 %) und in Schweden (6,5 auf 7,0 %). Die größten Rückgänge hatten Kroatien (7,2 auf 6,1 %), Zypern (7,6 auf 6,0 %) und Griechenland (18,6 auf 16,5 %).

Die „Vergleichsgröße“ USA hatte im Januar 2020 eine Arbeitslosenquote von 3,6 Prozent und damit um 0,1 Punkte mehr als im Dezember 2019 und um 0,5 Punkte weniger als im Januar 2019

Kosten & Leistungen Privatpflegeversicherung

Jetzt den kostenlosen Pflegeversicherung-Vergleichsservice nutzen:

Gruppe Spaziergang

  • Tarife gewünschte Leistungen
  • Individuelle Pflegestufen wählen
  • Ausführlicher Tarif- & Leistungsvergleich
  • Kostenloses & unverbindliches Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!