Die Auftragslage im Bauhauptgewerbe hat sich im Oktober 2023 je nach Vergleichszeitraum entweder etwas entspannt oder auch verschärft. Die Entwicklungen in den einzelnen Sparten fielen ebenfalls unterschiedlich aus.

Unterschiede zwischen Hochbau und Tiefbau

Hausbau-neu
Auf Jahressicht hat sich die Auftragslage etwas verbessert

Durchwachsene Entwicklung bei der Auftragslage im Bauhauptgewerbe. Im Oktober 2023 ist der Auftragseingang gegenüber dem Vormonat September um 6,3 Prozent gesunken. Während der Hochbau von einem um 14,9 Prozent geringeren Auftragseingang konfrontiert wurde, sind die Aufträge beim Tiefbau um 2,4 Prozent gestiegen. Im Hochbau sind die Aufträge um 5,4 Prozent gestiegen und ohne Berücksichtigung des Wohnungsbaus rutschte die Auftragslage gegenüber dem Vormonat um 24,7 Prozent ab, so Destatis.

Auf Jahressicht bessere Entwicklung

Gegenüber dem Oktober 2022 hat sich die Auftragslage jedoch etwas verbessert. Im Oktober 2023 lag der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe um 2,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Im Tiefbau stieg der Auftragseingang um 6,4 Prozent an, während dieser im Hochbau um 2,7 Prozent abrutschte. Der nominale, also nicht preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe lag um 8,2 Prozent über dem vom vergangenen Jahr im Oktober.

Umsatzentwicklung etwas entspannter

Die reale Entwicklung der Auftragseingänge zeigt in den Monaten Januar bis Oktober 2023 um 4,9 Prozent niedrigeren Auftragseingang als im gleichen Zeitraum im Vorjahr. Nominal stiegen die Aufträge im gleichen Vergleichszeitraum um 3,8 Prozent an. Ein Beleg für die stark gestiegenen Baupreise.
Im Oktober 2023 lag der reale Umsatz im Bauhauptgewerbe gegenüber dem Oktober 2022 um 0,4 Prozent höher. Der nominale Umsatz stieg um 4,2 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. Im Vergleichszeitraum der ersten zehn Monate des Jahres lagen die realen Umsätze lt. Destatis im Jahr 2023 um 3,2 Prozent niedriger und nominal um 4,9 Prozent höher.

Der verbesserten Auftragslage im Bauhauptgewerbe steht derzeit ein massiver Preisverfall bei den Wohnimmobilien gegenüber (Info).

Tarife der Privatkrankenversicherung vergleichen

Jetzt kostenfreien PKV-Vergleichsservice nutzen:

Doktor

  • Tarife der aktuellen Testsieger
  • Abrufbares Info-Blatt im .pdf-Format
  • Ausführlicher Leistungsvergleich
  • Kostenlose Tarifberechnung
  • Unverbindliche Angebotserstellung
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

970x250