Die Bundesnetzagentur, BNetzA, weist erneut darauf hin, dass am 31.12.08 die allgemeine Betriebszulassung der Mobiltelefone des Standards CT1+ und CT2 auslaufen wird.
Somit besteht ab 01. Januar 2009 für alle schnurlosen Telefone mit den Frequenzen
der CT1+ und CT2 -Telefone ein Betriebsverbot und dürfen somit nicht mehr genutzt werden.

Weiterhin zulässig sind die sogenannten DECT-Telefone.
Sie übermitteln die Sprache in digitaler Form, sind abhörsicher und komfortabel im Gebrauch.
Viele Hersteller dieser DECT-Geräte bieten Mobil-Telefone mit eingebauten Anrufbeantworter
in der Basis-Station an. Die Erweiterung der Anzahl solcher DECT-Apparate ist meist möglich.
So können Sie zwei, drei oder mehr Funktelefone ohne Probleme an einer festen Station
anmelden und somit eine kostenfreie interne Telefonie ermöglichen.
Die Preise dieser DECT-Telefone fallen je nach Komfort unterschiedlich aus.
Für Gegner von Elektro-Smog gibt es sogar Modelle, die Ihren Funkbetrieb abschalten,
wenn das Mobiltelefon in die Akku-Ladeschale der Basis-Einheit gesteckt wird.

Am 31.12.08 ist es soweit. Vorhandene CT1+ und CT2 Telefone dürfen nicht mehr betrieben werden. Steigen Sie am Besten noch heute auf die modernen DECT-Telefone um.
DECT-Telefone >>>

Zur Pressemitteilung der BNetzA >>>

-Amazon-
  
DECT Telefone Philips, Siemens Gigaset