Billionen-Summen wegen Corona-Krise in Bewegung


Neben den Notenbanken setzen im Zuge der Corona-Krise nun auch die Regierungen der großen Wirtschaftsländer Milliarden-Summen in Bewegung. 2 Billionen US-Dollar in den USA und mehr als 600 Milliarden Euro in der Bundesrepublik. Passend dazu auch gleich ein Gesetz für das Umschiffen der zur Geltung gebrachten Schuldenbremse.

Großunternehmen können sich auf eine Geldschwemme freuen

Bundestag

Bundestag greift den Unternehmen unter die Arme

Das Geld im Zeichen der Corona-Krise sprudelt aus allen Ecken und Enden. Der US-Kongress segnete nun ein sog. Hilfspaket in den schwierigen Zeiten der Corona-Krise mit einem Volumen von 2.000 Milliarden US-Dollar ab. Der Bundestag wird aller Voraussicht nach ein ähnliches Programm starten, welches als ein “Schutzschirm” für größere Unternehmen gelten soll. Immerhin handelt es sich um (vorerst) 600 Milliarden Euro. Für kleinere und mittelständische Unternehmen ist ohnehin schon ein “Hilfsprogramm” in Form eines KfW-Kredites angelaufen.

Die großen Unternehmen zeigen sich über diesen (erhofften) Geldsegen überwiegend begeistert. Das zeigt sich vor allem in der IT-Branche. Dort liegt der Zuspruch für ein milliardenschweres Unterstützungsprogramm bei 74 Prozent, wie der Digitalverband Bitkom herausfand. Diese neu geschaffene Liquidität verhindere den massiven Abbau von Arbeitsplätzen und sei daher angemessen.

Die “Schwarze Null” ist damit gestrichen. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will für das rasch umgesetzte Hilfspaket mehr als 156 Milliarden Euro Neuschulden aufnehmen, eine Rekordsumme in der Geschichte der Bundesrepublik. Die Schuldenbremse ließe eigentlich nur gut 55 Milliarden Euro Neuschulden zu und dies ist auch noch im Grundgesetz “zementiert”. Damit dies umschifft werden kann, plant der Bundestag parallel zum Hilfspaket auch gleich ein “Notfall-Gesetz”, welches die Schuldenbremse in Ausnahmefällen (oder bei Bedarf) außer Kraft sehten kann.

Kosten & Leistungen Private Unfallversicherung berechnen

Jetzt den kostenlosen Vergleichsservice nutzen:

Mutter und Kind

  • Freie Wahl der gewünschten Invaliditätsrente
  • Optionale Auswahl einer Unfall-Rente
  • Unfallschutz für Singles und Familien
  • Unverbindliches & kostenloses Angebot
  • Auf Wunsch individuelle Beratung

Versicherungsdaten, Personendaten eingeben, fertig. Online-Tarifvergleich.

Jetzt vergleichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.