Corona-Neufinaektionen steigen in Feriensaison an


Nach einem Absinken der Corona-Neuinfektionen im Juni auf einen bisherigen Tiefstand klettern die Infektionszahlen mit der Ferien- bzw. Urlaubssaison wieder steil an. Politiker sprechen bereits von einer “täglich passierenden zweiten Welle”.

RKI spricht von beunruhigenden Entwicklungen

Corona-Infektion

Steigende Corona-Fälle passend zur Urlaubssaison

Im Zuge der Sommerferien-Saison steigt die von den Medien verbreitete Zahl von Neuinfektionen wieder an. Vorerst in einigen lokalen Bereichen, aber zusehends im Übergang zu einem flächendeckenden Bereich. Sachsens Ministerpräsident Kretschmer sprach inzwischen von einer bereits angekommenen zweiten “Corona-Welle”. Diese finde nach seinen Worten “jeden Tag statt”. Damit folgte der CDU-Politiker offenbar den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI), welches am Freitag von “sehr beunruhigenden” Entwicklungen sprach. Inzwischen gebe es jeden Tag neue Infektionsherde.

Über das Wochenende stieg lt. dts die Zahl der wegen Corona-Infektionen belegten Intensivbetten der Krankenhäuser sprunghaft nach oben. Am Sonntag stieg die Zahl der Belegungen von 23 auf 271 Betten an. Auf der anderen Seite wurde am Sonntag kein einziger Todesfall mit Corona in Verbindung gebracht.

Im gesamten Bundesgebiet wurden in den letzten sieben Tagen im Schnitt 4,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gezählt. Mitte Juni lag die Zahl bei 2,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche.

Jetzt günstigen Ratenkredit durch Zinsvergleich!

Nutzen Sie den kostenlosen Ratenkreditrechner:

Ratenkreditvergleich

  • Individuelle Kreditbeträge wählen
  • Frei wählbare Laufzeiten
  • Freie Wahl Verwendungszweck
  • Kreditkosten auf einen Blick
  • Vergleich zahlreicher Banken

Jetzt Ratenkredite auf Zinsen & Kosten vergleichen!

Jetzt berechnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.