Deutsche Wirtschaft im 2. Halbjahr 2018 rückläufig


Die Wirtschaftsleistung verblieb im 4. Quartal 2018 auf gleichem Niveau wie das Vorquartal, welches im Monatsvergleich mit einem Rückgang um 0,2 Prozent abschloss. Das BIP des gesamten Jahres 2018 lag gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent höher.

Wachstum verharrte im 4. Quartal im Stillstand

Konjunktur

Deutsche Wirtschaft mit deutlicher Delle

Die deutsche Wirtschaft erhielt im letzten Quartal 2018 einen Dämpfer. In den Monaten Oktober bis Dezember verblieb das Bruttoinlandsprodukt (BIP) so gut wie auf dem gleichen Niveau wie in den vorangegangenen drei Monaten, so Destatis. Im dritten Quartal 2018 rutschte das BIP gegenüber dem zweiten Quartal um 0,2 Prozent ab. Somit ist die deutsche Wirtschaft zumindest technisch gesehen an einer Rezession haarscharf vorbeigeschlittert.

Damit hat die konjunkturelle Entwicklung im zweiten Halbjahr insgesamt mit einer wirtschaftlichen Schrumpfung abgeschlossen, während im ersten Halbjahr mit 0,4 und 0,5 Prozent je Quartal ein Plus eingefahren wurde. Gegenüber dem Vorjahr schloss die deutsche Wirtschaft im Jahr 2018 mit einem Zuwachs von 1,4 Prozent ab.

Positiv im vierten Quartal waren die gestiegenen Investitionen im Inland, vordergründig in Gebäuden und Ausrüstungen. Die Konsumausgaben der öffentlichen Hand sind in den letzten drei Monaten des Jahres 2018 deutlich gestiegen. Stagnation dagegen bei den Entwicklungen im Außenhandel. Das Handelsvolumen für Importe und Exporte verharrte im vierten Quartal auf dem gleichen Level wie im Vorquartal.

Auf Jahressicht schnitt das vierte Quartal mit einem Anstieg des BIP um 0,9 Prozent (preisbereinigt) ab und damit um 0,2 Punkte weniger als im dritten Quartal. Insgesamt waren an der Wirtschaftsleistung im vierten Quartal rund 45,2 Millionen Erwerbstätige beteiligt und damit um 1,1 Prozent bzw. um 507.000 Erwerbstätige mehr als im vorangegangenen Jahr.

Das preisbereinigte BIP stieg im vierten Quartal 2018 um 0,9 Prozent (kalenderbereinigt: 0,6 Prozent), nach + 1,1 Prozent im dritten Quartal 2018 (auch kalenderbereinigt), + 2,3 Prozent im zweiten Quartal 2018 (kalenderbereinigt: 2,0 Prozent) und + 1,4 Prozent im ersten Quartal 2018 (kalenderbereinigt: + 2,1 Prozent), so die Statistiker weiter. Die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal 2018 wurde von 45,2 Millionen Erwerbstätigen erbracht. Das waren 507.000 Personen oder 1,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.