Gunst der SPD-Wähler schwindet weiter


Die Gunst der Wähler für die SPD schwindet weiter. Derzeit würde Kanzlerkandidat Martin Schulz und seine Partei bundesweit auf 31 Prozent der Stimmen kommen, weniger als ein Drittel.

SPD gab Stimmen an FDP und Linke ab

Parteiensystem

Gunst für SPD schwächt ab

In der aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für Bild am Sonntag würde die SPD zum Osterwochenende lediglich auf 31 Prozent der Stimmen kommen. Die von Martin Schulz angeführte Partei verlor gegenüber dem letzten Sonntag 2 Prozentpunkte.

Der abgewanderte Stimmenanteil fand sich zu diesem Wochenende bei der FDP (6 %) und bei den Linken (9 %) wieder. Beide Parteien legten um jeweils einen Prozentpunkt zu. Die Grünen verharrten bei sieben Prozent und die Gunst für die AfD blieb ebenfalls unverändert bei 9 Prozent.

Der Zuspruch für die Union aus CDU/CSU verblieb auf dem Stand der Vorwoche, bei 35 Prozent.


Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.