ifo-Index Oktober gestiegen – Es “brummt” im Bauhauptgewerbe


Die Erwartungshaltung der deutschen Unternehmensmanager ist im Oktober 2016 erneut optimistischer als im Vormonat. Der Geschäftsklimaindex des Münchner ifo-Instituts zeigt eine gestiegene Zufriedenheit.

Im Bauhauptgewerbe ist die größte Zuversicht zu finden

Analysen

Trübe Herbststimmung ist bisher nicht aufgekommen

Im Vormonat lag der Geschäftsklimaindex des Münchner ifo-Instituts bei 109,5 Punkten. Im Oktober stieg der Wert auf 110,5 Punkte an und zeigt damit im Durchschnitt optimistischere Unternehmer mit dem Blick auf die aktuelle und künftige Geschäftslage.

Das Verarbeitende Gewerbe erreichte ein neues Stimmungshoch der vergangenen drei Jahre. Die Blick nach vorne wird im Oktober von den Managern wesentlich positiver bewertet. Die aktuelle Geschäftslage wird ebenfalls mit einer größeren Zufriedenheit beschrieben als die Monate zuvor. Besonders gefragt seien derzeit Investitionsgüter. Gegenüber dem Vorquartal stieg die Kapazitätsauslastung in der Industrie um 0,9 Prozentpunkte auf 85,7 Prozent.

Es “brummt” im Bauhauptgewerbe. Das ifo-Institut spricht von einem Eilen von “Rekord zu Rekord”. Zum siebten Mal in Folge ist der Index in dieser Branche angestiegen. Das gilt für die aktuelle Auftragslage ebenso wie der Blick auf die kommenden Monate.

Etwas “Trübsal Blasen” dagegen im Großhandel. Der Index sank im Oktober ab. Nach wie vor liegt der Index über dem langfristigen Durchschnitt, aber die Einschätzung der aktuellen Lage zeugt von etwas Pessimismus. Dafür hellte die Erwartung in die kommende Zeit etwas auf.

Lt. ifo-Institut komme die deutsche Wirtschaft in Fahrt.


Tarifomat24.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.